Heidenheim kommt vom Regen in die Traufe!

FC St. Pauli gegen Heidenheim Heimspiel 2017 Gästeblock

Am Freitag Abend stand das Flutlichtspiel unserer Boys in Brown gegen Heidenheim an.

Bei allerfeinstem Wetter ging es in die Kurve. Zum Glück war es in der Südkurve trocken 🙂

Vor dem Spiel gab es eine Anti-G20 Choreo.

FC St. Pauli gegen Heidenheim Heimspiel 2017 Choreo

Das Spiel FC St. Pauli gegen 1. FC Heidenheim

Die erste Halbzeit war nass. Bei Starkregen kamen die Jungs vom FC St. Pauli etwas besser als der Gegner ins Spiel. Heidenheim verteidigte stark und so haben sich beide Teams weitestgehend neutralisiert. Alles sah nach einem 90-Minuten-0:0-Spiel aus. Mit dem Unentschieden ging es in die Halbzeitpause.

FC St. Pauli gegen Heidenheim Heimspiel 2017 Spielszene im Regen

Die Halbzeit war eine der geilsten Halbzeiten seit langen. St. Pauli kam bei nun besserem Wetter gut ins Spiel.

In der 52. Minute wurde Waldemar Sobota im linken Mittelfeld zu Fall gebracht und schnappte sich das Spielgerät zum Freistoß. Nun war es Zeit, das John Verhoek sein Tor-Versprechen einlöst. Der Freistoß flog in die Mitte des Strafraums und John Verhoek versenkte den Ball mit der Brust zum 1:0. Eigentor vom Stürmer, der letzte Saison noch in Braun-Weiß spielte. Geschichten, welche nur der Fußball schreibt!

Keine 5 Minuten später dann ein riesen Torwartfehler von Heidenheim. Durch großartiges Pressing wurde der Gästekeeper so unter Druck gesetzt, dass er den Ball direkt in die Füße von Mats Møller Dæhli spielte, anstatt den Ball ins Aus zu klären. Der Norweger dribbelte dann noch kurz am Torwart vorbei und traff zum verdienten 2:0 für die Kiezkicker.

Doch was wäre ein FC St. Pauli-Spiel ohne ein Tor von Aziz Bouhaddouz? Genau, unvollständig! So zog Christopher Buchtmann in den Strafraum, passte zu Bouhaddouz in die Mitte und der Ball zappelte zum 3:0 im Netz! Das war sein 14. Saisontreffer.

In der 77. Minute gab es noch eine mega Chance zum 4:0 von Aziz Bouhaddouz. Thy legt den Ball großartig vor, Aziz rennt alleine auf den Torwart von Heidenheim zu. Doch den Schuss parierte der Schlussmann überragend.

FC St. Pauli gegen Heidenheim Heimspiel 2017 Anzeigentafel

Also blieb es beim 3:0 für den FC St. Pauli, welcher nun 38 Punkte auf dem Konto hat und weiterhin auf Platz 11 steht. Noch einmal 3 Punkte und der Klassenerhalt ist sicher. Das sollte in 3 Spielen doch zu schaffen sein.

FC St. Pauli gegen Heidenheim Heimspiel 2017 nach dem Spiel

Forza Sankt Pauli!

Blogrundschau zu diesem Spiel

PS: Danke Ronny für die Bilder aus der Sicht der Haupttribüne 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.