King Arthur: Legend of the Sword 3D – Filmkritik

Heute folgt der nächste Beitrag meiner Filmkritik-Blogserie. Es ging in diesem Film mal wieder um ein Schwer, genau genommen das Schwert Excalibur. Das heißt dann also, ich habe mir King Arthur: Legend of the Sword 3D angeschaut. Hier erfahrt ihr, wie ich den Film bewertet habe.

Meine Filmkritik zu King Arthur: Legend of the Sword 3D

Der Blockbuster King Arthur: Legend of the Sword 3D ist eine durchaus gelungene und bildgewaltige Erzählung eines Jungen, der mit Hilfe des Schwerts Excalibur zum König wird. Die Effekte sind auch in 3D wirklich überragend und lässt Action-Fans sicher das Herz aufgehen. Das ganze wird noch hier und da mit einer soliden Priese Humor abgerundet und ergibt insgesamt ein wirklich unterhaltsames Kinoerlebnis.

Meine Schulnote: 2+

Wie fandet ihr diesen Blockbuster? Es ist halt ein weiteres mal die Geschichte von King Arthur erzählt worden. Da gehen mit Sicherheit die Meinungen auseinander, ob das nun wirklich nötig war oder ob man es hätte lieber sein lassen. War das eurer Meinung nach eher ein Blockbuster oder ein klarer Kandidat für die Goldene Himbeere? Ich bin auf eure Meinung gespannt! Wenn ihr mehr über meine Kritiken zu verschiedenen Kinofilmen lesen wollt, dann schaut euch meine weiteren Filmkritiken an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.