Ghost in the Shell 3D – Filmkritik

Heute folgt mein zweiter Beitrag zu meiner neuen Filmkritik-Blogserie. Ich habe mir dieses Mal Ghost in the Shell in 3D im Kino angeschaut. Das ist mein Meinung zu dem Film.

Anmerkung: Ich muss noch kurz dazu sagen, ich kenne die Manga-Vorlagen nicht! Ich bin also vollkommen ungebildet was die Thematik dieser Geschichte angeht. Man kann sagen, ich bin jungfreulich an die Sache rangegangen.

Filmkritik zu Ghost in the Shell 3D

Dieser Film ist eine sehr bildgewaltige und ebenso düstere Zukunftsvision in dem Menschen immer mehr zur Maschine umgebaut werden. Der Film spricht wichtige philosophische Fragen an, wie z. B. was einen Menschen überhaupt ausmacht. Ghost in the Shell ist also kein stumpfer Action-Sci-Fi Film, wie man es auch vermuten könnte, und meiner Meinung ist der Film nicht für die leichte Unterhaltung zwischendurch gedacht.

Meine Schulnote: 3-

Wie fandet ihr diesen Film? War das eurer Meinung nach eher ein Blockbuster oder ein klarer Kandidat für die Goldene Himbeere? Vielleicht seid ihr ja auch große Fans der Geschichte, kennt auch die Mangas und habt darum einen anderen Vergleich als ich. Ich bin auf eure Meinung gespannt! Wenn ihr mehr über meine Kritiken zu verschiedenen Kinofilmen lesen wollt, dann schaut euch meine weiteren Filmkritiken an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.