Fast & Furious 8 – Filmkritik

Ab sofort gibt es eine weitere Blogreihe bei KonBon Blog, und zwar „KonBons Filmkritik in 3 Sätzen“. Ich beginne diese mit Fast & Furious 8.

In den letzten Jahren wurde mir Kino zu teuer und ich bin nur noch 1 oder 2 mal im Jahr ins Kino gegangen. Dank der UCI Unlimited Card bin ich nun aber wieder auf den Geschmack gekommen. Ich werde nun wieder regelmäßig ins Kino gehen und dann hier meine Filmkritiken in 3 Sätzen veröffentlichen.

KonBons Filmkritik zu Fast & Furious 8

Der Film nimmt sich selber nicht ganz ernst, wodurch er doch spürbar unterhaltsamer ist, als die letzten 2-3 Teile dieser Film-Serie. Der Film bietet vom Mädchenfußball bis zur kompletten Zerstörung eines U-Boots alles, was das Herz begehrt. Wer auf dicke Motoren und viel Haue gepaart mit einem Babykampfeinsatz steht, wird sein Spaß haben!

Meine Schulnote: 3+

Wie fandet Ihr den Film Fast & Furious 8? War das eher eine würdige Fortsetzung der Reihe oder seid ihr der Meinung, der Film war ein Flop und hätte nicht sein müssen? Welcher ist eigentlich euer Lieblingsteil der Fast & Furious Filmreihe? Ich bin auf eure Meinung gespannt.

Wenn ihr mehr über meine Meinung zu verschiedenen Kinofilmen lesen wollt, dann schaut euch meine Filmkritiken an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.