Die AfD geht in Hamburg keinen Meter!

Am Samstag, den 31.10.2015, hat sich die AfD Hamburg für Halloween mal was ganz besonderes einfallen lassen. Eine Demo mitten in Hamburg, gegenüber des Lampedusa-Zeltes am ZOB beginnend und dann quer durch die Innenstadt.

Laut der Polizei sind es rund 500 Demoteilnehmer gewesen, dass kann aber nur hinkommen, wenn die sich selber mit dazu gezählt haben. Ausschließen kann man das ja aber nie bei denen. Auf der Seite der Gegendemonstranten waren rund 1.200-1.500 Menschen versammelt, um einen entspannten Tag bei bestem Demo-Wetter zu verbringen.

Die AFD Hamburg am Museum für Kunst und Gewerbe

Die besorgten Bürger der AfD haben sich vor dem Museum für Kunst und Gewerbe am Hauptbahnhof versammelt. Ganz in der Nähe vom Lampedusa-Zelt am Steindamm. Glücklicherweise waren sehr viele laute Gegenprotestler da, so dass die Menschen außerhalb der Polizeiketten nichts von dem braunen Hirnschmodder der AfD hören mussten.

Kommt alle zum Museum für Kunst und Gewerbe, heute Sonderausstellung: Nazis in der Neuzeit #noafdhh

Twitter: Konrad Bonacker (@KonBon) 31. Oktober 2015