Atomic Blonde – Filmkritik

Ich war mal wieder im Kino und habe etwas gesehen, was mich zu einem weiteren Beitrag meiner Filmkritik-Blogserie bringt. Ich habe mir Atomic Blonde mit Charlize Theron in der Hauptrolle angeschaut. Hier nun mein unqualifizierter Kommentar zu diesem Film.

KonBons Filmkritik zu Atomic Blonde

Atomic Blonde ist ein Spionage-Thriller welcher in der Zeit des Mauerfalls spielt und dabei auch eine ganz gute Besetzung vorweisen kann. Die Action-Szenen sind wirklich gut durchgestylte und die Atmosphäre des Films finde ich dem Thema vollkommen angemessen. Leider ist die Story doch sehr dünn und somit reicht der Film maximal als Popcornkino ohne Anspruch, trotz des geilen Soundtracks und einer starken Besetzung mit zum Beispiel Charlize Theron.

Meine Schulnote: 3-

Wie fandet ihr diesen Spionage-Film? Ich habe den Film eigentlich nur im Kino angeschaut, weil ich eine Kino-Flatrate habe und mich der Soundtrack in der Filmvorschau hart getriggert hatte. Aber den Spionage-Film Atomic Blonde hätte ich mir eigentlich auch schenken können. War das eurer Meinung nach eher ein Blockbuster oder ein klarer Kandidat für die Goldene Himbeere? Ich bin auf eure Meinung zu diesem Film sehr gespannt! Wenn ihr mehr über meine Kritiken zu verschiedenen Kinofilmen lesen wollt, dann schaut euch meine weiteren Filmkritiken an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.