Über Konrad

Welcome to Hamburg Banner
KonBon mit gelben Gummipferd
Ich und mein Pony!

Moin!

Ich bin der Konrad und wurde am 3. Juni 1983 gegen 3 Uhr nachts in Hamburg das erste mal in eine Schlägerei verwickelt (direkt nach der Geburt gab es einen Klaps vom Arzt).

Nachdem ich diese Schlägerei unbeschadet überstanden habe (Ihr müsstet mal den Arzt sehen!), bin ich aufs Dorf gezogen, nach Ahrensburg. Dort habe ich dann auch über 16 Jahre meines Lebens Sauerstoff verbraucht, bevor ich dann in eine WG nach Hamburg-Altona gezogen bin!

Seit 2016 bin ich mit der tollsten Frau der Welt verheiratet. Inzwischen lebe ich nun in Hamburg-Rahlstedt.

Mein Weg zum Blogger-Dasein

Die Anfänge meiner Internetaktivitäten

Ich habe früher gerne Websites erstellt. Damals noch mit Microsoft Frontpage und später Adobe GoLive. Nach dem ich einige Domains und Websites ohne Konzept betrieben hatte, bin ich durch Zufall auf die Domain KonBon.de gekommen.

Ich hatte dann das Bloggen ausprobiert. Dabei war ich mir aber viele Jahre nicht klar, über was ich eigentlich schreiben möchte.

Ein wenig Fußball hier, ein bischen Fotografie da, aber beides irgendwie nur halbherzig. Daher habe ich die ersten Jahre auch nicht viel lesenswertes zustande bekommen.

Kommt Zeit, kommt Rat!

Seit etwa 2015 habe ich dann meinen Weg gefunden und habe den KonBon Blog Stück für Stück um Themen erweitert.

Den wesentlichen Teil meiner Beiträge widme ich dem Amateurfußball vom FC St. Pauli und Roter Stern Kickers 05.

Darüber hinaus habe ich riesen Spaß an meiner Blogserie „Entdecke Hamburg“, in der ich immer wieder sehenswerte oder besondere Orte in Hamburg und Umgebung vorstelle.

Da ich auch gerne mit dem Fahrrad unterwegs bin, schreibe ich im Fahrrad Blog auch manchmal über Dinge zum Zweirad. Von Erfahrungsberichten bis zu Reiseberichten blogge ich, was mich gerade bewegt.

Ich sehe mein Blog für mich als eine Art Tagebuch um Erinnerungen und Erfahrungen zu teilen. Ich hoffe euch macht das Lesen Spaß!

Warum ich zum FC St. Pauli kam

Ich bin nicht klassisch in ein Fandasein reingeboren. Ich habe mir mein Verein selber ausgesucht.

Nachdem ich mehrere Vereine „ausprobiert“ habe, blieb für mich eigentlich nur der FC St. Pauli über. Die Werte, für welche der FC St. Pauli und ein großer Teil der Fanszene steht, spiegelt gut meine Einstellung zum Leben wieder. So habe ich am Millerntor dann 2006 meine Heimat gefunden.

Wie ich Roten Stern Kickers 05 für mich entdeckte

Da ich ja in Ahrensburg aufgewachsen bin, habe ich noch eine große Sympathie für diese Stadt. Da ich mich seit 2016 auch vermehrt für Amateurfußball interessiere, bin ich auch auf Roter Stern Kickers 05 aufmerksam geworden.

Im Frühsommer 2017 hat es sich endlich ergeben, dass ich es zu einem Spiel vom RSK geschafft habe. Da bin ich dann irgendwie auch hängen geblieben. Die Leute sind super nett und haben es mir leicht gemacht beim RSK Anschluss zu finden.

Kommt mal rum und schaut euch ein Spiel an, es lohnt sich!

Website von Roter Stern Kickers 05

Short facts zu KonBon

Zu guter Letzt noch ein paar Infos zu mir in Tabellenform.

Lieblings-FußballvereineFC St. Pauli
Roter Stern Kickers 05
SV Babelsberg 03
Lieblings-Fußballer/in aller ZeitenMorike Sako
Ann-Sophie Greifenberg
Eric Cantona
Lieblings-Stadtteil in HamburgAltona
Lieblings-EssenEin leckerer Döner!
Lieblings-TrinkenIsch dringe niemas allohol!
Lieblings-TierWombats! So süß! *dahinschmelz*
Lieblings-FilmeBad Boys Reihe
Alles von Marvel und DC
Generell Filme mit Dwayne "The Rock" Johnson
Lieblings-Schauspieler/inNatalie Portman
Dwayne "The Rock" Johnson
Lieblings-MusikNeonschwarz
Feine Sahne Fischfilet
Absolute Beginner
Lieblings-SchulfachSchulschluss und Sport