Gedenktafel Schießplatz Höltigbaum

Am Rand des Naturschutzgebiet Höltigbaum findet ihr die Gedenktafel „Schießplatz Höltigbaum“. Diese ist ein wenig im Grünen versteckt, aber ihr solltet diese trotzdem problemlos finden können.

Einen Besuch an diesem Ort des Gedenkens könnt ihr sehr gut mit einem ausgiebigen und erholsamen Spaziergang im Naturschutzgebiet Höltigbaum kombinieren.

Das Stellmoor–Ahrensburger Tunneltal

Nachdem ich ja bereits im Naturschutzgebiet Höltigbaum unterwegs war, ging ich nun in das Naturschutzgebiet Stellmoor–Ahrensburger Tunneltal. Das Gebiet ist fast direkt mit dem Höltigbaum verbunden und kann somit wunderbar zusammen erkundet werden. Ich habe allerdings in diesem Fall meinen Startpunkt an den U-Bahnhof Ahrensburg Ost verlegt.

Die Wandse von der Mündung bis zur Quelle

Nachdem ich neulich mal die Billetour gefahren bin, habe ich nun mal eine etwas kürzere Fluss-Tour an der Wandse geplant.

Los ging es an der Mündung der Wandse am Bahnhof Friedrichsberg, das Ziel war die Wandse-Quelle in Siek. Die Strecke ist entspannte 28 Kilometer lang.

Naturschutzgebiet Höltigbaum

Im Nordosten von Hamburg liegt das Naturschutzgebiet Höltigbaum. Dieses ist eines der größten Naturschutzgebiete in Hamburg.

Hier bekommen die Kleinen und Großen einiges Geboten!

Duvenstedter Brook Naturschutzgebiet

Neulich habe ich mit Muddi eine nette Radtour gemacht. Unser Ziel war der Duvenstedter Brook. Ein Freund hat mir dieses Naturschutzgebiet empfohlen. Hier soll es Seeadler geben. Das wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen.

Zollenspieker Fähre in Hoopte

Was gibt es schöneres als bei tollem Wetter mit dem Fahrrad an der Elbe und mit der Zollenspieker Fähre zu fahren? Meiner Meinung nach nicht viel. Daher habe ich euch mal eine Route vom S-Bahnhof Veddel über die Fähre in Hoopte bis zum S-Bahnhof Bergedorf rausgesucht.