Mehr als 500 Menschen bei Demo „Stormarn ist und bleibt bunt!“

Am Samstag gab es in Ahrensburg die „Stormarn ist und bleibt bunt“ Demonstration als Reaktion auf die vielen rassistischen Schmierereien in Ahrensburg und Bargteheide.

Trotz der sehr kurzen Zeit zwischen Ankündigung und Demo kamen über 500 Menschen an diesem Tag vor dem Rathaus zusammen.

Rechte Schmierereien in Ahrensburg und Bargteheide

In den letzten Monaten hatte ich in Ahrensburg schon häufiger den Eindruck, dass sich immer mehr Rechte wieder aus ihren Löchern trauen.

Es fing alles an mit Stickern der Identitären Bewegung und der NPD und endete in den letzten Wochen mit vielen Schmierereien, die eindeutig der rechten Szene zuzuordnen sind.

Roter Stern Kickers 05 gewinnt Doppelheimspielsamstag!

Am Samstag ging es nach der „United against racism“ Parade Richtung Stormarnplatz nach Ahrensburg zum Spiel von Roter Stern Kickers 05 I.

Das Spiel vom RSK II habe ich leider mal wieder verpasst, aber scheinbar bringt denen das ja Glück. So blieb noch das Spiel der Ersten zu schauen. Hier ein kurzer Rückblick auf den Samstag.

Grenzenlos Demo gegen G20 – Es geht auch anders!

Am Samstag ging es auf die „Grenzenlose Solidarität statt G20“ Demo.

Insgesamt waren noch zwischen 50.000 und 75.000 Menschen auf dieser Demo. Wie haben uns natürlich dem St. Pauli Block angeschlossen, der sich kurz vor Beginn der Demo aufgestellt hat.

Welcome to Hell G20-Demo – Meine Meinung

Mein Tag bei der „Welcome to Hell“ Demo begann um 15:30 Uhr am Bahnhof Landungsbrücken.

Hier konnte man bereits zu dieser Zeit erahnen, wie der Demoverlauf an diesem Tag sein wird.

Meine Sternfahrt 2017 von Blankenese bis Veddel

Am Sonntag war in Hamburg die Sternfahrt 2017. Wie jedes Jahr gab es eine große Auswahl an Startpunkten.

Ich habe mich für den Startpunkt S-Bahn Blankenese entschieden und so fuhr ich morgens aus Farmsen mit der Bahn an meinen Startpunkt.

Was ein Wochenende mit FCSP und gegen AFD

Das war mal wieder ein ereignisreiches Wochenende mit wenig Schlaf. Es gab vielen FC St. Pauli Highlights, aber leider nicht nur im positiven Sinne.

Erst ging es der AFD tschüss sagen, dann kickten die 1. Frauen gegen Bremen, dann folgte Handball und für den Tagesabschluss ging es dann auf die Kopfhörerparty ins Knust. Alles super, wenn da am Sonntag nicht noch mal Fußball gewesen wäre.

Gegen die AFD Hamburg auf die Straße am 19.11. um 14 Uhr!

Nachdem die AFD letztes Jahr in Hamburg keinen Meter gegangen ist, startet die AFD Hamburg am kommenden Samstag (19.11.) einen zweiten Versuch, seinen politischen Hirnschnodder durch die Stadt zu tragen.

Um 14 Uhr beginnt am Hamburger Hauptbahnhof ein Treffen interessierter Zuschauer, die einfach mal sehen wollen, ob die AFD dieses mal mehr als keinen Meter schafft ;-). Das Schauspiel wollt ihr euch doch nicht entgehen lassen, oder?

Vermummung in Bayern nun eine Straftat

Wie der Bayrische Rundfunk berichtet, haben die CSU mit den Freien Wählern das Versammlungsgesetz in Bayern verschärft. Das sollte man vor der nächsten Demo zum Thema Vermummung dort wissen.

Das Vermummen ist in Bayern nun eine Straftat. Meiner Meinung nach nur ein weiterer Schritt in Richtung Überwachungsstaat. Die Zielsetzung dabei soll sein, das Demonstrationen friedlich bleiben sollen. Meiner Meinung ein sehr zweifelhafter Grund, der nicht sonderlich realistisch in der Praxis sein wird.

Die AfD geht in Hamburg keinen Meter!

Am Samstag, den 31.10.2015, hat sich die AfD Hamburg für Halloween mal was ganz besonderes einfallen lassen. Eine Demo mitten in Hamburg, gegenüber des Lampedusa-Zeltes am ZOB beginnend und dann quer durch die Innenstadt.

Laut der Polizei sind es rund 500 Demoteilnehmer gewesen, dass kann aber nur hinkommen, wenn die sich selber mit dazu gezählt haben. Ausschließen kann man das ja aber nie bei denen. Auf der Seite der Gegendemonstranten waren rund 1.200-1.500 Menschen versammelt, um einen entspannten Tag bei bestem Demo-Wetter zu verbringen.