Toller Saisonauftakt des RSK!

Am Samstag ging die Saison von den Roten Sternen aus Ahrensburg wieder los.

Ich konnte leider nicht selber vor Ort sein, aber die fliegenden Reporter M1. (Bilder), M2. (RSK I) und D. (RSK II) haben mich mit Material versorgt. Ganz herzlichen danke dafür!

In der Saison 2017/2018 nimmt Roter Stern Kickers 05 mit 2 Teams am Spielbetrieb teil. Die neue 2. Herren wurde vom Verband in die Kreisklasse C1 gepackt, zusammen mit der 1. Herren des RSK. Kann man so machen, ist aber irgendwie komisch. Naja, Fußballverbände halt.

Am Samstag gab es nun den ersten Spieltag der Staffel 1 in der Kreisklasse C. Die 1. Herren hatten VfR Todendorf 2 zu Gast und die 2. Herren bekamen es mit dem SSV Großensee 2 zu tun.

Das Spiel RSK II gegen SSV Großensee II

SK II gegen SSV Großensee II

Nach wenigen Minuten gingen die Gäste aus Großensee direkt in Führung. Doch der RSK 2 ließ sich davon nicht lange schocken und erzielte in der 20. Minute den Ausgleich. Das Tor für den RSK erzielte Mostafa Hashemi. Dieser lenkte 7. Minuten später das Spiel mit seinem zweiten Tor des Tages in die richtige Richtung für den RSK II.

Auch wenn Großensee anfangs ein kleines Chancenplus hatte, fing sich der RSK ab etwa der 15. Minute wieder und hatte bis zur 30. Minute mächtig Druck gemacht. Die 2:1 Führung ging völlig in Ordnung.

Nach dem Führungstreffer vom Roten Stern gestaltete sich das Spiel offen. Es gab eine gute Freistoßchance für die Gäste, welche die Mauer abblockte. Der direkte Konter vom RSK konnte aber nicht zu Ende gespielt werden.

Kurz vor dem Pausenpfiff erzielte Marcel Christian Stefan Weiß durch einen Fernschuss nahe des Strafraums das 3:1 für den Liganeuling aus Ahrensburg.

Nun war Halbzeit bei sehr bescheidenen Wetter.

Die zweite Halbzeit lief beim RSK II nicht mehr rund. Positionen werden nicht eingehalten und man war des öfteren zu spät am Gegner dran.

Großensee 2 konnte allerdings nicht viel aus dieser Situation machen und so fand das Spiel überwiegend im Mittelfeld statt. Der Torhüter von Roter Stern Kickers 05 konnte noch ein paar Möglichkeiten der Gäste vereiteln.

In der 87. Minute erzielte das Team in Grün-Weiß in einer Druckphase noch das 3:2. So bleib es dann auch bis zum Abpiff.

Ich zitiere mal die Nachricht von D. nach dem Spiel:

Trotzdem endstand 3:2 Rsk freut sich

Zurecht, wenn man einen Aufstiegsfavoriten, im ersten Pflichtspiel überhaupt, besiegt. Glückwunsch von mir! Im Anschluss übernahm M2. den Ticker für das direkt im Anschluss stattfindene Spiel der 1. Herren des RSK.

Das Spiel RSK I gegen VfR Todendorf II

RSK I gegen VfR Todendorf II

In der ersten Hälfte erspielten sich beide Teams einige gute Chancen, welche aber keines der Teams nutzen konnte. Die Kickers hatten in der 10. Minute einen Angriff. Der Ball wurde in die Mitte gepasst, nach links außen weitergeleitet und der Abschluss landete dann aber neben dem Tor.

In der 14. Minute dann ein schöner Pass in die Spitze, doch der RSK-Stürmer legte den Ball zu weit vor und der Todendorfer Torhüter hatte den Ball. Nur eine Minute später auf der anderen Seite. Ähnlicher Angriff, allerdings ging der Schuss vom Gäste-Stürmer am Tor vorbei.

In der 17. Minute gab es eine Großchance für die Gäste. Eine Flanke von rechts konnte von der Abwehr nicht richtig geklärt werden. Der Stürmer ging einfach durch die Abwehr, aber der Torhüter konnte durch eine großartige Parade das 0:0 sichern.

Es ging nun weiter hin und her. Todendorf hatte tendenziell die besseren Chancen, aber der RSK-Torhüter musste glücklicherweise keinen Ball aus dem eigenen Netz fischen. Bis zur 45. Minute war das Unentschieden nun etwas schmeichelhaft für den RSK.

Dann kam die Nachspielzeit der ersten Hälfte. In der 48. Minute kam der Ball von der linken Seite in die Mitte zu Torge Ahlers, welcher alleine vor dem Tor die Ruhe weg hat und das Spielgerät links am Torwart vorbeischob.

Der RSK geht also mit einer 1:0 Führung in die Halbzeitpause. Die erste Halbzeit, bei regnerischen sommerlichen 16 Grad, war relativ ausgeglichen. Todendorf hatte die  gefährlicheren Abschlüsse, welche aber zum großen Teil vom Keeper souverän gehalten wurden. Die Ahrensburger kamen viel über aussen, aber die Flanken fanden selten Mitspieler.

Die zweite Halbzeit wurde angepfiffen, oder auch nicht. Denn der Schiri stellte fest, dass ein Anpfiff ohne Pfeife nicht so einfach ist. Also lief er wieder in die Kabine und holte seine Karten und die Pfeife. Da der Schiri sein Trikot in der Halbzeit gewechselt hatte, waren die noch im alten Dress. Nach einem kurzen Moment ging die zweite Halbzeit nun wieder los.

Die ersten Minuten gehörten wieder den Todendorfern mit 2 Chancen. Aber der Rote Stern ließ sich nicht beirren und so war es erneut Torge Ahlers, der in der 60. Minute das 2:0 erzielte. Ähnliche Situation wie beim 1:0 allerdings dieses mal über die rechte Seite.

Nur 3 Minuten später dann das 3:0 durch Danny Reich. Er lief mit dem Ball auf das Tor zu und schoss die Pille aus etwa 16 Metern in das Tor.

In der 63. Minute erspielte sich Todendorf eine Doppelchance mit einem Fernschuss und einer anschließenden Ecke. Beide Chancen wurden gefährlich, konnten aber vom Sterne-Keeper geklärt werden.

In der 71. Minute war es erneut Torge Ahlers, welcher den Ball aus 10 Metern in das Tor geschossen hat. Die Leistungssteigerung in Halbzeit 2 zahlte sich nun aus und das Heimteam ist inzwischen absolut verdient in Führung.

Der Rote Stern erspielte sich nun noch einige Chancen und konnte schlussendlich in der 85. Minute das 5:0 erzielen. Torschütze war Björn „Effe“ Langner. Er schob den Ball flach unten in die Ecke rein.

Ohne Nachspielzeit beendete der Schiri das Spiel und der erste Saisonsieg des RSK war fix.

Das Abschlussfazit von M2.

Am ende dann doch in der höhe verdient gewonnen durch super paraden des tw und eiskalte tore durch einen starken torge

Großartiger Start in die neue Saison 2017/2018! So kann es gerne weiter gehen!

Nur der RSK!

PS: Folgende Facebookeinträge vom RSK möchte ich euch nicht unterschlagen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.