Beim Training der Hamburger Sport AG ist es zu einem kleinen Zwischenfall gekommen. Nach einem Tackling hat der 1,74 m kleine Ivo Ilicevic der 1,93 m großen Ex-Zecke Michael Gregoritsch eine ordentliche Kopfnuss gegeben.

Nicht das erste mal in den letzten Jahren, dass sich die Mannschaft der Hamburger Sport AG in Training kloppt. Vielleicht wollte Ivo Ilicevic ja auch schon mal simulieren, wie es sich anfühlt, Spieler des SV Werder Bremen zu sein. Hat man dieses schon genauerer erörtert? Der Konzern aus Stellingen ist auf so vielen ebenen unprofessionell, das ist echt schon lächerlich. Man hat den Eindruck, dass ist inzwischen alles Absicht. 😯

Woche für Woche folgt eine Negativmeldung nach der anderen. Entweder der Postillon oder die 11 Freunde Redaktion haben da die Fäden in Stellingen in der Hand. Alles andere wäre inzwischen echt verwunderlich.

Besonders die Aussage von Rene Adler zu diesem Zwischenfall feier ich richtig:

„Das ist schöne Aggressivität. Ich wäre froh, wenn wir die am Sonntag auch hätten.“

Ganz ehrlich, das sehe ich ganz genauso! Direkt mal ein paar Platzverweise für die Sport AG und zack, könnte die Relegation wieder ganz ganz nahe sein.

Wer so einen Mitbewerber in der Stadt hat, kann echt einfach nur glücklich sein. In diesem Sinne:

Hamburg ist Braun-Weiß!


Anzeige:
Konrad

Konrad

Moin, ich bin Konrad und bin Betreiber dieses Blogs. Meine Interessen sind Roter Stern Kickers 05, FC St. Pauli, Fahrrad fahren, Wordpress und SEO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.