Sonntags an der Feldarena mit den 6. und 5. Herren

Einlauf 6. Herren gegen Sasel 3

Am Sonntag ging es an die Feldarena zum Fußball gucken. Es gab Kreisligaspiele der 5. und 6. Herren zu sehen.

Bei allerbestem Fußballwetter (für Hamburger Verhältnisse) ging es um 15 Uhr los.

Das Spiel FC St. Pauli 6. Herren gegen TSV Sasel 3

Die Mannschaften kurz vor Anpfiff

Die erste Halbzeit verlief weitesgehend ausgeglichen. Beide Mannschaften versuchten sich in der Offensive, aber ein Tor konnten beide nicht erzielen. Kurz vor Ende der ersten Hälfte hatte sich dann der Torhüter der 6. Herren verletzt und musste ausgewechselt werden.

Auswechlung der Torhüter

Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit brachte den Gästen aus Sasel nach einem Freistoß recht früh den Führungstreffer. Aber leider konnten die Boys in Brown kaum gefährliche Situationen erarbeiten und Sasel war immer wieder gefährlich Richtung Tor unterwegs.

Leichter wurde es auch nicht dadurch, dass die 6. Herren ab etwa der Hälfte der zweiten Halbzeit nur noch 10 Spieler auf dem Platz hatte, da sich insgesamt nachher 4 Spieler verletzt hatten, einer sogar mit Kreuzbandriss. Gute Besserung an alle verletzten!

Letztendlich blieb es beim 0:1 und die Gäste nahmen somit 3 Punkte mit nach Hause.

Fotos zum Spiel FCSP 6 gegen Sasel 3

Quasi ohne Pause begann nach Abpfiff bei den 6. Herren das Spiel unserer 5. Herren.

Das Spiel FC St. Pauli 5. Herren gegen Fatihspor

FC St. Pauli 5 gegen Fatihspor Begrüßung

Fatihspor spielte von Anfang an druckvoll und hatte sehr schnelle Offensivspieler auf dem Platz. Diese hat die Abwehr der 5. Herren vorerst nicht in den Griff bekommen und die Gäste konnten so 2 Tore erzielen und es stand schnell 0:2. Der Torhüter der Kiezkicker schien verletzt zu sein und humpelte schon länger. Für mich (von außen) sah das zweite Tor wie eine Konsequenz aus der Verletzung aus. Schade!

Ein Freistoß brachte den Anschlusstreffer zum 1:2. Sehr gut geschossen und direkt rein.

FC St. Pauli 5 gegen Fatihspor Anschlusstor

Freistoß des FC St. Pauli 5 zum 1:2

Kurz darauf gab es noch einen Elfer für die Boys in Brown und so stand es dann plötzlich und wie aus dem nichts 2:2.

FC St. Pauli 5 gegen Fatihspor Elfmeter

Elfmeter für FC St. Pauli 5 zum 2:2

Allerdings konnten die Gäste noch vor der Halbzeitpause das 2:3 machen, nach einem gut gespielten Konter. Auch dieser Spielzug von Fatihspor wurde durch die schnellen Offensivspielern begünstigt. Die Abwehr konnte nicht viel machen.

Die zweite Hälfte wurde der FC St. Pauli ruhiger und konsequenter im Spiel und bekam die Gäste langsam in den Griff. So erzielten die Hausherren folgerichtig das 3:3 und anschließend noch das 4:3 durch einen Freistoß nahe des Strafraums.

FC St. Pauli 5 gegen Fatihspor Freistoßtor

FC St. Pauli 5 erzielt das 4:3 per Freistoß. Der Keeper hat nix zu halten!

Doch Fatihspor machte nach dem Rückstand wieder Druck und die Abwehr der Braun-Weißen zeigte nun Flüchtigkeitsfehler, welche der Gegner auszunutzen wusste.

Die Folge waren das 4:4, 4:5 und 4:6 und somit die Heimniederlage für die 5. Herren des FC St. Pauli.

Fatihspor hat sportlich verdient gewonnen, auch wenn die mehr am herumlamentieren waren als sonstwas. „Ey Schiri!!!“ gabs gefühlt im 30-Sekunden-Takt. Sowas nervt und ging letztendlich auch den Schiedsrichtern auf den Zeiger.

Fotos zum Spiel FCSP 5 gegen Fatihspor

War jetzt nicht so der erfolgreiche Spieltag an der Feldarena und am Mittwoch müssen die 6. Herren sogar noch gegen die 5. Herren im Pokal antreten. Da bin ich mal gespannt. Vielleicht sieht man sich ja vor Ort.

Forza St. Pauli Amateure!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.