Scheiß St. Pauli! Heimspiel gegen Hannover 96

FC St. Pauli gegen Hannover 96 Heimspiel 2017

Am heutigen Samstag stand das Heimspiel gegen den niedersächsischen HSV an. Es ist Derbyzeit!

Während Hannover 96 sich um den Aufstieg bemüht, versuchen sich die Kiezkicker von dem Relegationsplatz zu distanzieren.

Früh am Morgen ging es ans Millerntor. Voller Optimismus hatte ich direkt mal einen Tipp für dieses Spiel:

Joa, kann man so mal tippen, was unser Team daraus gemacht hat, könnt ihr nachfolgend nachlesen.

Das Spiel FC St. Pauli gegen Hannover 96

In der ersten Halbzeit waren beide Teams in etwa auf Augenhöhe. Echte Torchancen hatten weder St. Pauli noch Hannover 96. So ging es mit einem 0:0 in die zweite Halbzeit.

Hier legten die Boys in Brown ambitioniert los und Hannover konnte nur verteidigen. Leider konnte unsere Offensive heute keinen der Bälle im Tor unterbringen. Mit den Auswechslung von Mats Møller Dæhli und Cenk Sahin kam Hannover plötzlich zurück in das Spiel. Die letzten 10-15 Minuten waren also noch mal richtige Zitterminuten mit einem Abseitstor für Hannover 96.

Am Ende blieb es bei einem 0:0, welches meines Erachtens gerecht (wenn auch blöd) ist. Immerhin gegen die beste Offensive der Liga kein Tor kassiert, ist auch in Ordnung so. Der Auswärtssieg gegen Aue ist auch wichtiger.

Der FC St. Pauli versäumte es heute zu oft die zweiten Bälle zu holen. Zudem empfand ich Buballa immer wieder als Unsicherheitsfaktor, wie leider auch schon gegen Union Berlin.

Zu Lennart Thy kann ich leider nur sagen, er zeigt was ich in der Winterpause von ihm erwartet habe. Mir wäre Jan-Marc Schneider oder Nico Empen im Kader um einiges lieber.

Scheiß St. Pauli…

Ja auch Hannover hat es wieder probiert uns mit einem „Scheiß St. Pauli, Scheiß St. Pauli, Hey Hey“ zu treffen. Da es sehr kläglich rüberkam, musste unsere Fanszene 2x mal kurz aushelfen. Schon spannend wie schnell die gegnerischen Fans dann plötzlich die Klappe halten 😉

In diesem Sinne:

Oh mein FC St. Pauli, schieß den Ball ins Tor
Keinen Schritt zurück, immer weiter vor
Immer weiter, lass den Kopf nie hängen
Du auf dem Rasen und wir auf den Rängen
Gemeinsam sind wir stark, sie brechen uns nie
Und jetzt alle zusammen, so laut wie noch nie

Blogrundschau zu diesem Spiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.