Am Samstag ging es mittags für Roter Stern Kickers 05 2. Herren zu der Ausstellung „Kicker, Kämpfer und Legenden„.

Anschließend fuhren die Spieler dann zum Stormarnplatz für das Testspiel gegen den Delingsdorfer SV 2. Herren.

Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Bevor das Spiel angepfiffen wurde, gab es eine Gedenkminute für die Opfer des Nationalsozialismus.

Gedenkminute an die Opfer des Nationalsozialismus
Gedenkminute an die Opfer des Nationalsozialismus

Nach der Gedenkminute ging es dann sportlich für beide Teams weiter. Delingsdorf hatte für das Spiel gerade mal 11 Spieler zusammen bekommen, den Kickers fehlte für die 1. Halbzeit ein Torwart. So musste Trainer Marc Schüler für eine Halbzeit in den Kasten.

Das Spiel Roter Stern Kickers 05 2. Herren gegen Delingsdorfer SV 2. Herren

Nach wenigen Minuten hatte Marc Schüler im Tor der Kickers seinen ersten Ball gehalten. Nun wurde ihm kalt und er bekam einen der neuen RSK Schals gereicht. War durch den Wind aber auch brutal frisch!

Roter Stern Kickers war das bessere Team und erspielte sich verschiedene gute Möglichkeiten, von denen die eine oder andere hätte sicherlich auch drin sein dürfen. War aber keiner drin und so gab es einen Angriff von Delingsdorf. Der Angreifer läuft auf den Notfall-Torwart zu, überwindet ihn mit einem Lupfer, der Ball rollt und rollt und rollt und dann auf der Linie konnte Christoph Haase mit beherztem Einsatz den Ball klären. Das war knapp!

Die Kickers waren weiter das bessere Team und in der 44. Minute konnte Philipp Elmar Umlauff dann endlich das verdiente 1:0 für die Ahrensburger erzielen. Doch im direkten Gegenzug konnte Delingsdorf mit dem Halbzeitpfiff durch einen Fernschuss den Ausgleich erzielen.

Spielszene aus der 1. Halbzeit

In der zweiten Halbzeit war es immer noch kalt, aber der RSK hatte nun mit Rene von Kielpinski einen gelernten Torhüter am Start. Aber Trainer Schüler hatte echt ein paar riesen Aktionen im Tor. Respekt!

Die Kicker spielten nun weiter auf Sieg und mit jeder gespielten Minute merkte man den Gästen aus Delingsdorf die Müdigkeit des nicht wechseln können an.

In der 77. Minute konnte Ove Hinrik Zielke mit einem satten Schuss aus etwa 20 Metern den 2:1 Führungstreffer erzielen, bevor Delingsdorf noch mal einen Ball Richtung RSK Tor beförderte. Aber ein böser Blick vom Sterne-Schlussmann reichte und der Ball ging an den Pfosten und raus.

Danach gab es eigentlich nur noch einen Weg für Roter Stern Kickers 05, nämlich nach vorne! Zwischenzeitlich wurde Joscha Peer Christiansen vom RSK bei Delingsdorf als Leihspieler eingewechselt.

Die letzte gute Szene des Spiels hatte Leo Giese. Er sprintete über den halben Platz, ließ die Abwehr aussteigen und passte von der äußeren Strafraumgrenze zu Ali Samer Zidan, dessen Schuss aber nicht ins Tor ging.

Spielszene 2. Halbzeit

Nun war Schluss und die Kicker gewinnen völlig verdient mit 2:1 gegen den Delingsdorfer SV 2. Bis auf die Torausbeute gab es heute nicht viel zu meckern. Gutes erstes Testspiel!

Nur der RSK!


Konrad

Moin, ich bin Konrad und bin Betreiber dieses Blogs. Meine Interessen sind Roter Stern Kickers 05, FC St. Pauli, Fahrrad fahren, Wordpress und SEO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.