Nachdem die Zweite von Roter Stern Kickers 05 bereits am Samstag ein Testspiel gegen den Delingsdorfer SV 2 hatte, bestritten sie binnen 3 Tagen ein weiteres.

Dieses Mal ging es gegen den FC Ahrensburg 2, die in derselben Liga wie der RSK spielen.

Im Tor stand dieses Mal nicht, der noch am Samstag mit mehreren starken Paraden sich auszeichnen konnte, Trainer Schüler. Stattdessen stand Lars im Tor, der in der zweiten Halbzeit durch Rene ersetzt wurde. Zudem spielte Björn Langner, Spielertrainer der Ersten, von Beginn an, um Spielpraxis zu sammeln.

Das Spiel Roter Stern Kickers 05 2. Herren gegen FC Ahrensburg 2. Herren

Die erste Halbzeit im Testspiel gegen FC Ahrensburg 2

Pünktlich um 20 Uhr pfiff der Schiedsrichter bei einem recht kräftigen Wind an. In den ersten 5 Minuten passierte nicht viel, doch bereits in der 6. Minute kam es zum Höhepunkt des Spiels. Ingo, besser bekannt als Ogni, bekam den Ball ca. 20 Meter vorm gegnerischen Tor und ohne zu fackeln nahm er allen Mut zusammen und zog ab. Sein Schuss hatte es in sich. Nicht nur, dass er die alte Schule auspackte und mit Pieke schoss, nein, der Ball hatte mit einer Geschwindigkeit von 12,5 Km/h, einen recht langsamen Weg bis zum gegnerischen Tor. So war der Ball nicht gerade unhaltbar.

In der 17. Spielminute kam es zur nächsten guten Möglichkeit auf Seiten der Kickers. Nachdem ein Schuss erfolgreich geblockt wurde, kam Niklas zum Nachschuss, doch der Torwart konnte mit einem klasse Reflex zur Ecke klären. Nachdem nur eine Minute später Ove mit einem Distanzschuss knapp das Tor verfehlte, machte Peer es in der 23. Minute besser. Ein schnell ausgeführter Freistoß führte zum 2:0. Während der Keeper der Gäste die Mauer stellte, spielte Pohli den Ball zum freistehenden Peer, der frei vorm Tor dem Keeper keine Chance ließ und den Ball links unten reinschob.

Spielszene RSK 2 gegen FCA 2

Nach 29 Minuten gab es auch die erste gute Chance für den FC Ahrensburg. Durch eine Flanke von der rechten Spielseite kam ein Spieler frei vorm Tor zum Schuss. Doch der ging weit links daneben. Während in der 32. Minute ein Distanzschuss der Gäste für Lars kein Problem war, machten sie es nur eine Minute später besser. Durch einen Ballverlust im Mittelfeld, spielten sie den Ball in die Spitze, wo Ismail Gün frei vor Lars auftauchte und die Nerven behielt und somit für den Anschlusstreffer sorgte. Doch nur eine Minute später fiel das nächste Tor. Dieses Mal wieder für den RSK. Durch einen Pass von Marcel kam Christoph fünf Meter vorm Tor zum Schuss und stellte somit den alten Torabstand wieder her.

Auf beiden Seiten kam es vor dem Halbzeitpfiff noch zu guten Möglichkeiten. Eine davon führte zum Tor für die Gäste, sodass es zur Halbzeit 3:2 für den RSK stand. Torschütze abermals Ismail Gün.

Die zweite Halbzeit im Testspiel gegen FC Ahrensburg 2

Anfang der 2. Halbzeit machten die Spieler des FC Ahrensburg viel Druck und so war es wieder einmal Ismail Gün, der die Gäste nach 51 Spielminuten durch ein schönes Zusammenspiel jubeln ließ. Durch gute Chancen von Olli (66.) und Till (75.) hätte es durchaus eine erneute Führung geben können, wenn nicht müssen, doch stattdessen blieb es bis zur 82.Minute beim Unentschieden, ehe der bisher einzige Torschütze auf Seiten der Gäste, Ismail Gün, dem RSK das Genick brach und den FC Ahrensburg auf die Siegerstraße brachte.

Zwar versuchte der Roter Stern Kickers 05 durch Torabschlüsse von Pohli und Danny nochmal alles, aber am Ende ging das Spiel leider verloren.

Am Donnerstag, den 1.2., wird es ein Testspiel zwischen der Ersten vom RSK und der Zweiten Mannschaft des SSC Hagen Ahrensburg geben. Anpfiff ist um 20 Uhr auf dem Stormarnplatz. Kommt vorbei und feuert den RSK an.

Forza RSK!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.