Pro DFL Sicherheitspapier: CFHH und die Hugos

Ich denke mal, jeder von euch hat von dem DFL Sicherheitspapieren gehört. Dabei handelt es sich um minderwertiges Klopapier, in dem gefordert wird, dass Fans wie ein haufen Scheiße behandelt werden sollen.

Zumindest verstehe ich das so.

Aus diesem Grund sieht man auch in nahezu allen Bundesligastadien Protestbanner gegen das DFL Sicherheitspapier. So auch z. B. bei unseren Nachbarn aus der Vorstadt.

Nur eine Fangruppe aus der Vorstadt Hamburgs sowie eine aus dem Pott sind noch auf der Seite der DFL. Warum sonst sollte man Pro Argumente für das DFL Sicherheitspapier liefern?

Ich habe grundsätzlich nix gegen Pyro im Fußballstadion, und ich stehe zu der Meinung “Pyrotechnik ist kein Verbrechen”, allerdings was CFHH und die Hugos dort geleistet haben, war jenseits der akzeptablen Grenze und hat genau in die Karten der DFL gespielt.

Man sieht halt wie schnell was passieren kann, wenn kleine Kinder mit Feuer spielen. Daher sollten lieber die Erwachsen mit Feuer spielen. Und Pyro einfach irgendwo runterwerfen ist jetzt auch nicht die feine Art, sowas gehört ebenso nicht dazu!

Pyro ja, aber nur von Leuten, die davon was verstehen, sonst gibts heiße Finger!

Naja, wenigsten bleibt noch die Schadenfreude aus Sicht eines FC St. Pauli Fans, als “neutraler” Beobachter und Gegner des DFL Sicherheitspapiers war das großer Mist.

Naja, in diesem Sinne:

Feuer und Flamme für Chosen Few!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.