Orrrr – Scheiß DFL – Montags nach Stuttgart

Nordkurve des Millerntor nachts beleuchtet

Wieder einmal hat die DFL ein Meisterwerk an Bullshit produziert – die Terminierung des ersten Spieltages der Saison 2016/2017!

Als Anhänger des FC St. Pauli hat man direkt mal den Absteiger VfB Stuttgart auswärts bekommen. Natürlich ein Spitzenspiel. So weit kein Problem. Nur leider hat so ein Genie bei der DFL wohl gedacht: „Ach komm, ich hasse St. Pauli eh, lasst die Zecken mal auf Montag legen“. Gesagt – getan!

Nun müssen die meisten Anhänger des FC St. Pauli also 2 Tage Urlaub nehmen und rund 1300 Kilometer reisen, um das erste Spiel nach der übertrieben langen Sommerpause sehen zu können.  Dabei gäbe es so viele sinnvoller Alternativen für den Montag.

Ich fasse mal kurz die Entfernungen des ersten Spieltages zusammen:

Heimmannschaft Auswärtsmannschaft Entfernung
Fürth 1860 München 175 km
Sandhausen Düsseldorf 299 km
Dresden Nürnberg 315 km
Braunschweig Würzburg 352 km
Heidenheim Aue 368 km
Bielefeld Karlsruhe 447 km
Kaiserslautern Hannover 462 km
Bochum Berlin 517 km
Stuttgart St. Pauli 656 km

Ich erinnere mich dunkel, dass es mal eine wage Zusage von der DFL gegeben haben soll, dass Montagsspiele möglichst nicht mehr als 300 km je Strecke haben sollen. Für München und Düsseldorf, sowie fast sogar Nürnberg, wäre das also zutreffend.

Warum nun ausgerechnet die größte Entfernung das Montagsspiel sein muss, ist mir ein Rätsel und finde ich eine mega Frechheit! Wenn es nicht so ein riesen Nachteil für die eigene Mannschaft wäre, müsste man solche Ansetzungen eigentlich komplett boykottieren. Ich tue dieses auch (unfreiwillig), da ich leider keine Möglichkeit habe an diesem Datum frei zu machen.

In dem Sinne: Gegen ALLE Montagsspiele und FCK DFL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.