Letztes Auswärtsspiel unserer 1. Frauen gegen Holstein Kiel – 2 Schreihälse und ein Abschied

Holstein Kiel gegen FC St. Pauli 1. Frauen 2017 Auswärtsspiel Wappen

Da ich beim letzten Heimspiel der 1. Herren war, konnte ich dieses Spiel leider nicht selber sehen.

Aber Maya von Die üblichen Verdächtigen war so lieb, und hat für euch ein paar Zeilen zu dem Spiel gegen Kiel geschrieben und auch Bilder bereitgestellt. Danke dafür! 🙂

Das Spiel Holstein Kiel 1. Frauen gegen FC St. Pauli 1. Frauen

Gestern haben sich ein paar von uns, entgegen der Masse, gegen den Besuch des letzten Heimspiels der 1. Herren entschieden und sind mit den FCSP 1. Frauen zum letzten Auswärtsspiel gegen Holstein Kiel gefahren.

Der Treffpunkt vor Abfahrt war der Recyclinghof an der Feldarena. Die Mädels guckten nicht schlecht, dass immerhin 11 Fans mitfuhren. Und wir Fans schauten nicht schlecht, als der Bus um die Ecke kam. Es war wieder der Bus vom SV Beckdorf. Aber nun gut, dann fahren wir halt inkognito.

Holstein Kiel gegen FC St. Pauli 1. Frauen 2017 Auswärtsspiel Eingang

Am Stadion Waldwiese angekommen, suchten wir uns direkt ein schönes Plätzchen und richteten uns ein. Während die Mädels sich aufs Spiel vorbereiteten, konnten wir noch die 2. Halbzeit der Frauen-Verbandsliga-Partie Holstein Kiel II  – TSV Süderbrarup (für die Werner-Kenner ein absoluter Klassiker) sehen.

Dann fing endlich das Spiel an, für das wir eigentlich da waren. In der 1. Halbzeit schenkten sich beide Mannschaften nicht viel, es kam zu ein paar wenigen Torchancen, aber alle ohne Erfolg. Vom Seitenrand fiel uns auf, dass der von Gänseblümchen übersähte Rasen den Ball recht oft hoppeln ließ, aber was Rasenplätze angeht sind wir ja Kummer gewöhnt.

Holstein Kiel gegen FC St. Pauli 1. Frauen 2017 Auswärtsspiel Blümchen

Von der Trainerbank der Gastgeber schrie eine sehr heisere Stimme seine Spielerinnen immer wieder an, was bei uns die Vermutung aufkommen ließ, der Trainer habe am Vortag wohl zu heftig den Aufstieg von den Herren gefeiert.

In der 2. Halbzeit kam von der Trainerbank nur noch wenig Geschrei, dafür umso mehr von der Kieler Torhüterin, die ein sehr lautes, Marktschreier ähnliches Organ hat und auf Dauer für unsere Belustigung sorgte.

Sportlich gab es einen leichten Einbruch bei unseren Girlz in Brown und so bekam Holstein Kiel die Möglichkeit 2 Tore zu machen, wobei beide recht unglücklich waren und Torhüterin Tara Zimmermann keine Chance hatte. Es gab zwar immer wieder ein paar Torchancen für den FCSP, diese blieben aber leider alle ohne Erfolg, und so ging das Spiel 2:0 für Holstein Kiel aus.

Zwischenzeitlich hatten wir aber schon erfahren, dass Limmer in Celle 3:1 verloren hat und uns somit unseren 3. Platz in der Regionalliga gesichert hat.

Holstein Kiel gegen FC St. Pauli 1. Frauen 2017 Auswärtsspiel Abschied Lynn

Nach dem Spiel folgte der erste von drei Abschieden, die wir diese Saison bestreiten müssen, da unsere #19 Lynn Isken schon diese Woche Hamburg verlassen wird um erst zu reisen und dann eine Ausbildung zu machen.

Die üblichen Verdächtigen hatten daher eine Tapete vorbereitet mit der Aufschrift „Tschüß, Lynn! Alles Gute #19“, worüber Lynn, die allein wegen dem Abschied von der Mannschaft mitkam, sich sichtlich freute. Von der Mannschaft bekam sie ebenfalls ein paar Abschiedsgeschenke.

Während die Mädels in die Kabine verschwanden, stellte Jürgen seine Bluetooth-Box zur Verfügung, sodass wir während der Wartezeit und auf der Rückfahrt das Spiel der Boys in Brown über Afm-Radio verfolgen konnten. Zumindest hatten wir die Absicht, die Qualität der Verbindung ließ leider ziemlich zu wünschen übrig.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.