Gerechtes 2:2 am Millerntor – FC St. Pauli gegen Dynamo Dresden

Nordkurve bei FC St. Pauli gegen Dynamo Dresden

Am Montagabend gab es am Millerntor das erste Heimspiel der Boys in Brown in der Saison 2017 / 2018.

Zu Gast war Gonthers neuer Verein Dynamo Dresden, welcher sein erstes Saisonspiel, wie wir ja auch, mit 1:0 gewonnen hat.

Ein Sieg mit 4 Toren Vorsprung würde St. Pauli reichen, um die Tabellenspitze alleine zu übernehmen. Doch es sollte nicht so kommen.

Vor dem Spiel gab es erst einmal noch die Verabschiedungen von Dennis Rosin und Sören Gonther.

Anschließend wurden im Publikum Soli-Tapeten für die Gästefans, welche nur personalisierte Tickets erhalten haben, präsentiert. Auf Grund der Ticketsituation sind nur ein paar hundert Dresden-Anhänger nach Hamburg gereist. Der Rest hat die Ticket-Vergabe (zurecht) boykottiert. FCK DFB & DFL!

Darin waren sich Heim- und Gästefans auch einig, als ein lautes „Fußballmafia DFB“ durch das Millerntor schallte.

Solitapete gegen personaliserte Tickets

Tatpete: „Voucherfreie Tickets auf für Sucksen – Fussballmafia DFB!!!“

Das Spiel FC St. Pauli gegen Dynamo Dresden

Die Gäste aus Dresden hatten von der ersten Minute das Spiel im Griff. Dresden spielte schnellen Fußball nach vorne und mitten in die Drangphase erzielte Christopher Buchtmann in der 15. Minute das 1:0 für unseren FC St. Pauli. Schönes Solo über die außen und dann nach innen gezogen und reingeschlenzt. Eigentlich ein typisches Robben Tor, aber halt von links.

Leider dauerte es nur ein paar Minuten bis Dresden den Ausgleichstreffer erzielen konnte. Kurz vor der Halbzeitpause konnte Himmelmann noch eine Großchance von Dresden abwehren und so ging es mit dem 1:1 in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit war fast das genaue Gegenteil der ersten Hälfte. St. Pauli spielte nun wirklich schönen Fußball und erarbeitete sich mehrere Chancen. Es war dann die 69. Minute als Dudziak den Ball für Buchtmann vorlegte. Der Schuss von unserer Nummer 10 schlug in der Mitte des Tores ein. Das war das 2:1 und der dritte Saisontreffer für Buchti.

Dieses mal dauerte die Freude nur 4 Minuten als Himmelmann bei einer Ballabwehr einen Spieler von Dresden quasi zum 2:2 zwang. So kam es dann auch. Nach dem Ausgleich ging das Spiel nun eher hin und her. Man hatte von Minute zu Minute mehr das Gefühl, beide Mannschaften sind mit dem Unentschieden zufrieden. 2:2 war dann auch das Endergebnis.

Alles in allem ein Resultat mit dem man nach diesem Spielverlauf leben kann. Die 3 Punkte wären aber dennoch schön gewesen. Aber immerhin weiter ungeschlagen und Platz 6. 😀

Forza St. Pauli!

Neue Werbebanden am Millerntor

Kurz und knapp, ich finde diese LED-Werbebanden richtig scheiße! Ständig flackert etwas und wenn man nicht gerade Scheuklappen auf hat, lenken die immer wieder ab.

Ist zwar nett für den Werbenden, als Zuschauer nervt mich das aber doch extrem.

Was haltet Ihr von den neuen Werbebanden?

Blogrundschau zu diesem Spiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.