Am Sonntag ging es nun zum Ligaauftakt 2018 des FC St. Pauli. Zu Gast waren die Lilien aus Darmstadt.

An diesem Spieltag gab es über das ganze Stadion eine Choreo anlässlich des Holocaust-Gedenktages vom Vortag.

Choreo zum Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus

Vor dem Einlauf gab es eine Botschaft von Esther Bejarano und im ganzen Stadion war es still. Anschließend wurde, anstelle der üblichen Hells Bells, zum Einlauf im Andenken an die Millionen von Opfern des Nationalsozialismus geschwiegen.

Die Atmosphäre machte richtig Gänsehaut, man hätte eine Stecknadel fallen hören können. Absolut beeindruckend. Hier gibt es ein Video dazu.

Anschließend begann nun das Fußballspiel auf dem Rasen.

Meine Meinung zu FC St. Pauli gegen SV Darmstadt 98

Die erste Halbzeit war für mich noch ganz ok. Zwar wunderte ich mich, dass Neudecker auf der Bank saß, aber der Trainer wird dafür einen Grund gehabt haben. Nach 7. Minute schoss Darmstadt bekanntlich das einzige und damit entscheide Tor des Spiels. So wirklich dramatisch sah der Schuss von der Südkurve aus gar nicht aus, aber es hat halt gereicht für den Treffer.

Ansonsten hatte Darmstadt nicht viel zu melden. St. Pauli übte Passspiel über Passspiel und hatte am Ende sogar deutlich mehr Ballbesitz. Doch Sie machten nichts daraus. Bei Barcelona mag das mit dem 30 Pässen bis zum Tor gut funktionieren, allerdings würde ich mir für die Zukunft wünschen, einfach mal einen schnörkellosen Ball nach vorne zu sehen oder wahlweise einfach mal aus der zweiten Reihe draufzuhalten. Der Ball muss nicht immer bis in den Strafraum getragen werden.

Die ersten 10-20 Minuten der zweiten Halbzeit ging es ähnlich weiter. Doch irgendwann verloren die Kiezkicker so richtig den Faden und Darmstadt kam öfter an den Ball. Zum Glück konnten die nicht mehr zählbares daraus generieren. Lediglich der eingewechselte Neudecker versuchte noch mal was. Unsere beiden Stürmer waren wieder ein Totalausfall, da bin ich echt gespannt was unser neuer Grieche Dimitrios Diamantakos nach der Eingewöhnung so zeigen kann.

Alles in allem war es mal wieder ein sehr frustrierendes Fußballspiel, welches man nicht hätte verlieren müssen. Aber ich glaube dran, dass Coachinski das hinbekommt.

Wie ist eure Meinung zu dem Spiel?

Forza FCSP!


Anzeige:
Konrad

Konrad

Moin, ich bin Konrad und bin Betreiber dieses Blogs. Meine Interessen sind Roter Stern Kickers 05, FC St. Pauli, Fahrrad fahren, Wordpress und SEO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.