Unsere 6. Herren stand gestern in der 2. Runde des Heino-Gerstenberg-Pokal und hatte an der Feldstraße die 3. Herren vom TSV Buchholz 08 zu Gast.

Buchholz 3 spielt in der Kreisliga 1 und hat in der 1. Pokalrunde Altenwerder 4 mit 6:4 besiegt.

Das Spiel FC St. Pauli 6 gegen Buchholz 3

Mit ein paar Minuten Verspätung kamen die beiden Mannschaften auf das Feld gelaufen.

Einlauf der Mannschaften
Einlauf der Mannschaften

Die erste Halbzeit verlief relativ ausgeglichen. FC St. Pauli hatte die etwas besseren Chancen. Allerdings war Buchholz durch seine enorm schnellen Spieler immer wieder mal gefährlich.

Effektivität vor dem Tor fehlte aber in der ersten Hälfte komplett. Direkt vor dem Halbzeitpfiff hatte St. Pauli die bis dahin beste Chance des Spiels und hätte aus ein paar Metern den Ball nur noch an dem Torwart vorbeischieben müssen, doch das gelang nicht und so ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Die Gäste aus Buchholz kamen stark aus der Kabine und die Boys in Brown gerieten mächtig unter Druck. Kurz nach Wiederanpfiff gab es eine Doppelchance mit anschließender Ecke für den TSV Buchholz. Doch die Szenen blieben ohne zählbaren Erfolg.

Spielszene FCSP 6 gegen Buchholz 3
Spielszene FCSP 6 gegen Buchholz 3

Doch mitten in diese Druckphase zeigte ein St. Paulianer ein kleines Solo mit Übersteiger. er passte anschließend den Ball in die Mitte, wo dann Kai Steffen Simons stand und das 1:0 für unseren FC St. Pauli erzielte. Das ganze war in der 58. Minute. Aus dem Millerntor ertönte Song2, was ein Timing.

Das Tor war ein echter Wirkungstreffer. Buchholz verlor Stück für Stück die Kontrolle über das Spiel und der Gäste-Torhüter hatte kurz nach dem 1:0 einen Abwurf direkt in die Füße eines Kiezkicker geworfen. Dieser konnte den Ball leider nicht optimal kontrollieren, so dass der Ball ganz knapp am leeren Tor vorbei segelte. Das Tor brachte dem FCSP 6 mächtig auftrieb.

Bei dem 2:0, welches in der 68. Minute fiel, lief ein braun-weißer Spieler durch die Abwehr ohne wirklich aufgehalten zu werden. Es folgte wieder ein Ball in die Mitte des Strafraums und Oliver Wolff netzte das Spielgerät zu seinem ersten Treffer heute Abend.

Das 3:0 folgte in der 73. Minute. Dieses mal knallte Mazlum Yesilmen einen Freistoß unter die Latte, von der Latte sprang der Ball dann ins Tor. Wirklich geiles Ding!

Das 4:0 (79. Minute) und 5:0 (89. Minute) erzielte dann wieder Oliver Wolff. Es gab jeweils eine Vorlage von Links die er durch Grätschen noch erreichte und im Buchholzer Tor unterbrachte. Damit hat er seinen Hattrick komplett.

In der Schlussphase konnte FCSP-Torhüter Daniel Balewski sich noch mal durch ein paar schöne Paraden auszeichnen und wurde ab dann bei uns Fans nur noch als „Die Katze“ tituliert.

Shake-Hands nach dem Spiel
Shake-Hands nach dem Spiel

Alles in allem ein verdienter Heimsieg und somit der Einzug in die 3. Pokalrunde des Heino-Gerstenberg-Pokal. Mal schauen, welcher Gegner als nächstes folgt!

Herzlichen Glückwunsch zum weiter kommen!

Die Mannschaft nach dem Heimspiel
Die Mannschaft nach dem Heimspiel

Anzeige:

KonBon Blog

Moin, ich bin Konrad und bin Betreiber dieses Blogs. Meine Interessen sind der FC St. Pauli, Fahrrad fahren, Wordpress und SEO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.