Gestern war es nun soweit, mal wieder bei schönsten Flutlicht ein Montagsspiel am Millerntor. Das erste Ligaspiel nach Ewalds Ansage.

Letzte Saison wäre die Partie zwischen unserem FC St. Pauli und dem 1. FC Nürnberg sicher ein Spitzenspiel der 2. Liga gewesen. Dieses Jahr ist es eher ein Spiel zweier Mannschaften, welche die erhofften Ergebnisse bisher noch nicht zeigen konnten.

Nach dem unsere Mannschaft beim Pokalspiel gegen die Hauptstädter bereits gezeigt hat, dass noch Leben in Ihr steckt, war es nun wichtig, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen.

Und was ich da auf dem Platz von unserer Mannschaft gegen Nürnberg gesehen habe, war ein erneutes Lebenszeichen. Die Boys in Brown kämpfen und tun und machen. Zwischenzeitlich war es sogar schön anzusehen. Noch hat es zwar nicht für einen Dreier gereicht, aber man war schon sehr dicht dran.

Schade nur, dass sich mit Ryo Miyaichi wieder mal ein Hoffnungsträger verletzt hat. Er scheint sich eine Gehirnerschütterung zugezogen zu haben. Die Aktion sah aber auch nach ordentlich Kopfweh aus! Alles gute Ryo und werde schnell wieder gesund!

Alles in allem macht nach Hertha auch dieses Spiel Hoffnung, dass wir diese Saison noch da unten rauskommen.

Und auch auf den Rängen wurde gestern mal wieder ein ordentliches Zeichen Richtung Mannschaft gesendet. Inbesondere ab der 65. Minute war der Support teilweise überragend. Wenn die Gegengrade und die Süd ihre Power bündeln ist das schon fast ein echter Millerntor Roar!

Oh mein FC St. Pauli, schieß den Ball ins Tor!
Keinen Schritt zurück, immer weiter vor!
Immer weiter, lass den Kopf nie hängen!
Du auf dem Rasen und wir auf den Rängen!
Gemeinsam sind wir stark, sie brechen uns nie!
Und jetzt alle zusammen, so laut wie noch nie!

Gemeinsam kommen wir aus dieser Scheiße raus!


Anzeige:

KonBon Blog

Moin, ich bin Konrad und bin Betreiber dieses Blogs. Meine Interessen sind der FC St. Pauli, Fahrrad fahren, Wordpress und SEO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.