Zuckerpässe, Zaubertore, Fußballgöttin allesamt
Kurzpassspiel und Übersteiger
So kriegt das nur einer hin
Freudeschöner Fußballzauber
Das ist unser Sankt Pauli

Auswärtsspiele sind was wundervolles. Man sieht ein wenig was von der Welt, man bekommt tollen Fußball geboten und die Stimmung ist großartig. Zumindest wenn man mit dem Team der 1. Frauen unterwegs ist!

So auch am Sonntag. Im Bus, zusammen mit dem Team, machten wir uns auf die Reise zum Auswärtsspiel beim TSV Havelse. Auch wenn das Spiel der Profis mit dem Sandhaufen einigen bzw. fast allen schwer im Magen lag, ging die Stimmung mit Abfahrt aber merklich nach oben.

Ohne große Probleme und mit gefeierten Wendemanövern auf Landstraßen kamen wir dann am Sportgelände vom TSV Havelse an. Einlasskontrollen gab es nicht, also war der Weg für den Blocksturm frei. Nach anfänglichen Debatten darüber, auf welcher Tribüne wir uns niederlassen, ging das Spiel auch schon los.

1-frauen-havelse-einlauf
Hier gewinnt nur eine, St. Pauli uns sonst keine!

Nach rund 10 Minuten stand es dann auch schon 2:0 für Havelse. Aber das ist nix, was die Mädels auf dem Platz schocken konnte. In der 32. Minute und 35. Minute wurden das 2:1 durch Kathrin Miotke und das 2:2 durch Linda Sellami erzielt. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Klasse gekämpft und verdient den Ausgleich geholt, auch wenn Havelse immer wieder gute Chancen zum erhöhen hatte, welche aber von Tara Zimmermann großartig gehalten wurden.

In der zweiten Hälfte war dann die Halbzeit von Nina Philipp! Mit einem wunderschönen Hattrick (54., 67. und 90. Minute) hat Sie unsere Torausbeute auf 5 hochgeschraubt. Das zwischenzeitliche 3. Tor durch das Heimteam hat da auch nicht mehr viel Einfluss auf den Auswärtssieg unseres Teams gehabt. Besonders schön war übrigens das 25-30 Meter Freistoßtor zum 4:2 für die Girls in Brown!

1-frauen-havelse-freistosstor
Auf dem Bild hat sich ein Freistoßtor zum 4:2 versteckt!

Es ist absolut großartig was die 1. Frauen unseres Vereins leistet. Bisher komplett ungeschlagen durch die Saison gekommen, da kann sich die 1. Herren noch mal ordentlich was abgucken, zum Beispiel am nächsten Sonntag gegen Holstein Kiel auf den Kunstrasenplätzen am Millerntor.

Weils so schön ist einmal eine Ausschnitt der Tabelle der Regionalliga Nord im Frauenfußball

  1. SV Werder Bremen II mit 21 Punkten aus 7 Spielen
  2. TV Jahn Delmenhorst mit 20 Punkten aus 8 Spielen
  3. FC St. Pauli mit 17 Punkten aus 7 Spielen
  4. Holstein Kiel mit 14 Punkten aus 8 Spielen
  5. ESV Fortuna Celle mit 12 Punkten aus 8 Spielen

Auf dem Rückweg waren wir dann noch in Hodenhagen am Flugplatz im Fliegerstübchen bei den Eltern von unser Spielerin Sanna Barudi. Dort gab es dann noch sehr leckeres Buffet und „sowas ähnliches wie Ouzo“, einem Getränk, welches ordentlich geballert hat. Will euch jemand „sowas ähnliches wie Ouzo“ andrehen, lauft um euer Leben! 😀

1-frauen-havelse-buffet
Leckeres Buffet von Sannas Eltern.

Vielen Dank für die tolle Tour an alle die dabei waren, bzw. diese überhaupt erst ermöglicht haben!

PS: Falls Sanna dieses lesen sollte: Liebe Grüße an deine Eltern, das Essen war großartig. Danke für die Organisation! 😀

Forza St Pauli 1. Frauen!


Konrad

Moin, ich bin Konrad und bin Betreiber dieses Blogs. Meine Interessen sind Roter Stern Kickers 05, FC St. Pauli, Fahrrad fahren, Wordpress und SEO.

1 Comment

  • Sanna

    3. Januar 2017 - 12:25

    Jetzt erst entdeckt! Aber ein toller Bericht! 🙂 Gelesen und direkt an meine Eltern weitergeleitet. Forza!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.