FC St. Pauli 2. Frauen gegen Victoria Hamburg 3. Frauen

Begrüßung der Teams von FC St. Pauli 2. Frauen und Vicky 3

Am frühen Sonntag morgen ging es zur Feldarena. Heute war großer Fußballtag mit 4 Spielen.

Den Anfang haben unsere 2. Frauen gegen Victoria Hamburg 3 gemacht. Vor dem Spiel war St. Pauli auf Platz 5 und Victoria Hamburg mit 3 Punkten Vorsprung auf Platz 3.

Einlauf der beiden Teams

Das Spiel FC St. Pauli 2. Frauen gegen Victoria Hamburg 3. Frauen

Die 2. Frauen unseres Vereins begann gleich stark und ließ das Publikum auch nicht lange auf das erste Tor warten. In der 6. Minute schoss Nadine Brauel den Ball über die Vicky-Keeperin, die für den Schuss einfach ein Kopf zu klein war. So stand es also schon früh 1:0 für die Girls in Brown.

Torjubel nach dem 1:0

Torjubel nach dem 1:0

Nach 15 Minute gab es einen Einwurf für die Kiezkickerin, der Ball ging zur Mitspielerin die in die Mitte flankte, wo Veronika Swantusch den Ball über das Tor köpfte. Super Chance!

Kopfball Chance für St. Pauli

Kopfball Chance für St. Pauli

Kaum 2 Minuten später gab es einen Schuss aus 20 Metern für St. Pauli, dieser wurde allerdings von der Torhüterin gehalten. St. Pauli spielt hier richtig tollen Fußball und setzte Victoria Hamburg mächtig unter Druck!

Quasi als Beleg für die spielerische Überlegenheit gab es in der 22 Minute aus dem Mittefeld die Ansage „Ich rieche schon das nächste Tor“.

In der Folgezeit versuchte die 2. Frauen alles um das 2:0 zu erzielen. In der 25. Minute gab es wieder einen Fernschuss, Veronika Swantusch hatte in der 29. und 38. Minute noch gute Chancen im Strafraum.

Torchance für die Girls in Brown

Torchance für die Girls in Brown

In der 43. Minute kam es zu einem Fernschuss von Nadine Brauel aus 25 Metern, die Torhüterin von Vicky hält aber erneut. Kurz darauf 2 Ecken für Braun-Weiß, bis mit dem Halbzeitpfiff Alexa Elli Spitz den Ball noch mal gegen die Latte zimmerte.

Die ersten Hälfte spielten die Girls in Brown großartigen Einbahnstraßenfußball. Für Vicky war die nur knappe Führung sehr schmeichelhaft.

Halbzeitansage vom Trainerteam

Halbzeitansage vom Trainerteam

Eine kleine skurrile Aktion hatte der Schiri in der ersten Halbzeit. Bei einer Verletzungspause ging der Schiri mit der verletzten Vicky-Spielerin und dem ganzen Vicky-Team vom Platz. St. Pauli wollte weiterspielen, aber es waren nun mehrere Minuten weder Schiri noch Gegnerin auf dem Platz.

Die zweite Halbzeit begann wie die Erste endete. St. Pauli bestimmte das Spielgeschehen und Inga Schlegel erzielte in der 54. und 59. Minute ein Doppelpack zum 2:0 und 3:0 für die Kiezkickerin.

Torjubel von Inga Schlegel und dem Team

Torjubel von Inga Schlegel und dem Team

Anschließend hatte Victoria Hamburg ein kleines Hoch und hatte 3 Chancen, doch der Pfosten und die Abwehr konnte den Ball verteidigen, so dass aus dieser kurzen Drangphase nichts zählbares für Vicky entstand.

Torchance für Victoria Hamburg

Torchance für Victoria Hamburg

Anschließend nahmen die Girls in Brown wieder das Zepter in die Hand und erspielten sich noch einige Möglichkeiten, ohne dabei ein viertes Tor zu erzielen.

St. Pauli gewinnt also vollkommen zurecht gegen die 3. Frauen von Victoria Hamburg mit 3:0 und holt sich damit den 3. Platz in der Frauen-Kreisliga 1.

Bilder vom Spiel FC St. Pauli 2. Frauen gegen Victoria Hamburg 3. Frauen

Forza 2. Frauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.