Was gibt es schöneres als nach einem Fußballturnier am Samstag den Sonntag komplett im Bett zu verbringen?

Genau, nix! Darum bin ich Sonntag extra früh aufgestanden um am Lauf gegen Rechts 2017 teilzunehmen.

Ohne jede Trainingseinheit seit dem letzten Lauf gegen Rechts und mit Schmerzen vom kicken am Vortag ging ich frohen mutes zum (teilweise) Invalidentreff der Magischen Otter.

Im Startblock 2 ging der Lauf gegen Rechts um 10:10 Uhr los. Insgesamt war er für mich dieses Jahr mega anstrengend, aber nach einer Stunde, 10 Minuten und 30 Sekunden war der Lauf erfolgreich beendet.

Lauf gegen Rechts 2017 Urkunde

Auch wenn ich mir ursprünglich letztes Jahr die Stunde als Ziel gesetzt habe, ist die Zeit für mich, mit dem Fanclubturnier in den Beinen, völlig in Ordnung. Es geht bei dem Lauf ja auch um ein Zeichen gegen die menschenverachtende Ideologie der Nazis und nicht primär um Zeiten.

Hoffentlich fallen das Turnier und der Lauf gegen Rechts 2018 nächstes Jahr nicht wieder auf ein Wochenende, dafür ist mein Körper einfach nicht ausgelegt 😀

Also dann vielleicht nächstes Jahr die Stunde knacken… seid dabei!

In diesem Sinne

Fight Fascism!


Anzeige:

KonBon Blog

Moin, ich bin Konrad und bin Betreiber dieses Blogs. Meine Interessen sind der FC St. Pauli, Fahrrad fahren, Wordpress und SEO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.