Cenk Sahin rückt in den Fokus von Bundesligisten

FCSP Tag an der Wand

Cenk Sahin ist nun endgültig beim FC St. Pauli angekommen. Zusammen mit Aziz Bouhaddouz bildet er momentan eines der besten Offensiv-Duos der 2. Bundesliga.

Das weckt natürlich auch Begehrlichkeiten in der ersten Bundesliga. Wolfsburg und Schalke lassen Sahin angeblich bereits beobachten.

Sahin ist im Sommer von Medipol Basaksehir auf Leihbasis mit Kaufoption ans Millerntor gewechselt. Die Kaufoption in Höhe von ca. 1 Mio. Euro ist nur im Fall eines Zweitliga-Verbleibs gültig.

Ich denke, der Verein wird die Kaufoption auf jeden Fall ziehen, sofern der Klassenerhalt geschafft wird.

Doch was dann? Rein sportlich ist Cenk Sahin wichtig für unsere Mannschaft und derzeit unverzichtbar. Aber wenn VW oder Schalke mit einem Angebot wie z. B. Leipzig bei Halstenberg um die Ecke kommt, werden die Verantwortlichen dann schwach?

Was glaubt Ihr? Wird Sahin auch in der Saison 2017/2018 für unseren FC St. Pauli auf dem Platz stehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.