Auswärts bei 1860 München – mein zweiter Versuch!

1860 gegen FC St. Pauli Spielszene und Tribüne

Am Samstag morgen ging es kurz nach 2 Uhr in einem 9er auf die weite Reise nach München zum Auswärtsspiel des FC St. Pauli.

Letzte Saison war ich ebenfalls in München. Damals mit dem ICE. Das war eine der schlimmsten Auswärtstouren meines Lebens. Nun versuchte ich es also erneut. Man lernt ja einfach nicht dazu 😀

Unterwegs noch kurz jemanden in Hannover eingesammelt und schon waren wir in München. Rund einen Kilometer vor der Ankunft auf den von uns ausgewählten Parkplatz wurde nach einem Bremsmanöver unser Miet-9er von hinten angebumst. Glücklicherweise nicht doll und alle blieben unverletzt.

Nach rund 20 Minuten ging es dann die letzten Meter zum Parkplatz. Mit der Bahn ging es dann eine Station zum Stadion. Die Allianz-Arena ist echt nicht so mein Ding. Sieht aus wie eine Plastik-Kloschüssel, finde ich zumindest.

Nachdem wir ein paar Minuten vor Ort waren, kam dann auch schon das Begrüßungsteam mit seinen Ponys an.

Die Einlasskontrollen waren dieses mal sehr unmotiviert, allerdings gab es jetzt zum Glück auch keinen Terroranschlag wenige Tage vor dem Spiel.

In der Arena haben wir erst mal unseren Banner aufgehängt und uns einen guten Platz gesucht. Ich mag dieses Stadion nicht sonderlich. So verlassen wie es bei Spielen von 1860 München ist, finde ich es wirklich schrecklich.

Ich hoffe, die Löwen bekommen endlich ein vernüftiges eigenes Stadion, welches dann auch voll wird.

Das Spiel TSV 1860 München gegen FC St. Pauli

Das Spiel lief in den ersten Minuten für 1860 München. Kurz vor dem 1:0 für die Miezekatzen hat Nehrig den Ball gemäß dem Fairplay-Gedanken ins aus gespielt, nachdem ein Münchener am Boden lag. Dieses wurde so auch von Spielern des Heimteams so gefordert. Ein paar Minuten später wurde der von München vorher geforderte Fairplay-Gedanke direkt mit Füßen getreten. Bouhaddouz lag am Boden und München nutzte in der 27. Minute die Überzahlsituation zum Tor aus.

Tja, glücklicherweise blieb dieses unfaire Verhalten ohne Folgen. In der 36. Minute gab es einen Handelfmeter für die Boys in Brown. Lasse Sobiech konnte diesen zum 1:1 im Tor versenken. Dieser Elfmeter brachte das Spiel der Münchener Löwen durcheinander und St. Pauli übernahm das Zepter.

Folgerichtig konnte Aziz Bouhaddouz in der 41. Minute nach Vorlage von Cenk Sahin die Führung für den FC St. Pauli erzielen. So ging es dann in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit ging gut für St. Pauli los, erst nachdem Ewald Lienen wieder extrem Defensiv gewechselt hat, konnte 1860 wieder das Spiel übernehmen. Aber wirklich gefährlich waren die Löwen dann nicht mehr.

Die Kiezkicker gewannen das Spiel in einem hart umkämpften Spiel 2:1 und holen erneut Big Points im Klassenkampf. Da Aue und Bielefeld nur unentschieden gespielt haben, ist unser Sieg besonders viel Wert.

Nun sind es nur noch 18-19 Punkt bis Platz 3 und damit zur Aufstiegsrelegation. Je nachdem ob Stuttgart oder Braunschweig Montag gewinnt. #ThinkBig 😀

Wir holen den dritten Platz,
schießen die Vorstadt ab,
Relegation, wir freun uns schon 😀

Nach dem Spiel in München

Nach dem Spiel gab es dann an manchen Ecken noch Stress mit Stuttgarter und Anhänger der 60er. Die Flummis von München wurden von Team Green als gesammelte Gruppe an uns an der Brücke zum Bahnhof vorbeigeführt. Die sahen aus und benahmen sich auch ein wenig so, wie tollwütige Hyänen im Käfig. Aber die Bullen hatten alles im Griff soweit.

Die Brücke wurde wieder geöffnet und wir konnten zum Auto zurück fahren. Vor der Rückfahrt ging es dann noch lecker Essen. Kochen können die Bayern ja, muss man ihnen ja lassen!

Den Nachtisch gabs vom Wirt zum Sieg gegen die Kätzchen gesponsert, er ist Bayern-Anhänger 😀

Nun gings mit der Beule auf Rädern mit kurzen zwischenhalt in Fürth und Hannover wieder nach Hamburg. Eine 25,5 Stunden Auswärtstour endete dann völlig erschöpft im Bett.

Ich liebe dich
Ich träum von dir
In meinen Träumen, bist du Europacup Sieger
Doch wenn ich aufwach
Fällt es mir wieder ein
Spielst ganz wo anders
In Liga 2

Blogrundschau zu diesem Spiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.