Roter Stern Kickers 05 1. Herren empfing den Tabellennachbarn vom SV Meddewade am Samstag in einem Punktspiel.  

Ein Sieg würde den RSK bis auf einen Punkt an die auf Platz 3 stehenden Gäste ranbringen. Durch die vielen Ausfälle in Effes Team war die Mission aber keine leichte Aufgabe.

Roter Stern Kickers 05 1. Herren gegen SV Meddewade 

Die erste Halbzeit im Duell Platz 4 gegen 3 

Zu Anfang waren die Gäste besser im Spiel und die Abwehr der Sterne wackelte hier und da. In der 11. Minute erarbeitete sich Meddewade eine ausgezeichnete Schusschance. Ein Spieler schoss das Spielgerät aufs Tor, doch Funkyyyyy vereitelte den Treffer. In der 15. Spielminute erspielten sich die Gäste eine hochkarätige Freistoßchance. Der Schütze schoss das Leder knapp an der RSK-Bude vorbei. 

Rsk Sv Meddewade Freistoss Erste Halbzeit

Der RSK spielte sich in der 19. Minute eine hervorragende Schusschance heraus. Nico schoss den Ball nach einer richtig starken Kombination im Mittelfeld an den Pfosten. Der kam ein wenig aus dem Nichts. Es folgte die nächste gute RSK Situation in der 22. Spielminute. Völlig unbewacht auf Höhe des rechten Strafraumecks brachte Marco die Kugel per Flachschuss zum 1:0 in der Tormitte unter. Vorarbeit leistete Nico nach einem Flachpass von Finn von der linken Seite. 

5 Minuten später folgte dann bereits der Ausgleich. das war eine kurze Freude bei den Fans des RSK. So richtig viel passierte dann auch nicht mehr und der Unparteiische beendete die erste Spielhälfte bei einem Zwischenergebnis von 1:1. 

Die zweite Halbzeit des Spiels

Nach dem Pausentee hatte Roter Stern Kickers 05 nun mehr von der Partie. Als Lohn für das spielerische Engagement markierte der RSK in der 47. Spielminute die erneute Führung. Auf Höhe des Elfmeterpunkts kam Torge frei zum Schuss und brachte das Leder mittig im Tor unter. Es sah so aus, als ob eine Abseitsposition von Torge der Bude voraus ging. Assistgeber war Martinio.

Rsk Sv Meddewade Torge Torjubel

In der 50. Spielminute verursachte Meddewade eine Ecke, der Schiri sah es aber nicht, der Gegenspieler war aber fair und so kam es doch zur Ecke.. Trotz besserem Start der Elf von Effe erzielte der SVM in der 52. Minute den erneuten Ausgleichstreffer. Auf Höhe des Elfmeterpunkts kam ein Spieler frei zum Schuss und brachte nach Vorlage von rechts den im Tor unter. Anschließend war das Spiel ein wenig zerfahren und war hier und da auch ein wenig nicklich. Doch beide Teams beruhigten sich auch wieder.

Das Gäste-Team erarbeitete sich in der 80. Minute eine weitere hochkarätige Schusschance. Das Spielgerät schoss ein Spieler auf den RSK-Kasten, doch der RSK-Keeper verhinderte den Toreinschlag. 4. Minuten später kam es bei der Gastmannschaft zu einer Freistoßchance. Das Leder konnte Funky aber halten. Es folgte ein kleiner Pyroeinsatz und sonst passierte in den Schlussminuten nichts spannendes mehr.

Rsk Sv Meddewade Pyro Zweite Halbzeit

Das Fazit zu dem RSK Heimspiel

Bei einem Ergebnis von 2:2 beendete der Schiri die Begegnung. Die Zuschauer konnten sich über ein ereignisreiches Duell freuen, auch wenn dieses letztlich keinen Sieger fand. Dank des Unentschiedens durften beide Mannschaften ihr Konto um einen Zähler aufstocken. Meddewade geht mit dem Punkt auf Platz 2, die Kickers rutschen einen Platz nach unten, sind aber weiterhin nur 4 Punkte von einem Aufstiegsplatz entfernt.

Nur der RSK


Konrad

Moin, ich bin Konrad und bin Betreiber dieses Blogs. Meine Interessen sind Roter Stern Kickers 05, FC St. Pauli, Fahrrad fahren, Wordpress und SEO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.