Entdecke Hamburg: Duvenstedter Brook

Entdecke Hamburg Duvenstedter Brook Artikelbild

Neulich habe ich mit Muddi eine nette Radtour gemacht. Unser Ziel war der Duvenstedter Brook.

Ein Freund hat mir dieses Naturschutzgebiet empfohlen. Hier soll es Seeadler geben. Das wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen.

Natürlich waren die Seeadler nicht zu sehen, als wir dort waren. Aber es ist halt kein Zoo und Seeadler haben scheinbar auch mal andere Termine als für Fotos zu posieren. Aber auch ohne Seeadlersichtung ist der Duvenstedter Brook ein wundervolles Erholungsgebiet für die gestresste Großstadtseele!

Entdecke Hamburg Duvenstedter Brook Bild 01

Was ist der Duvenstedter Brook?

Der Duvenstedter Brook ist ein Naturschutzgebiet und Vogelschutzgebiet im äußersten Nordosten Hamburgs.

Man findet hier viele Moorwiesen, welche Lebensraum für viele seltene Tier- und Pflanzenarten bietet.

Anzeige:

Wie komme ich zum Duvenstedter Brook hin?

Mit dem Auto

Der Duvenstedter Brook ist gut mit dem Auto erreichbar. Es gibt mehrere Möglichkeiten dort zu parken. Einfach „Duvenstedter Brook“ ins Navi eingeben.

Mit dem Fahrrad

Auch mit dem Fahrrad kommt man leicht dort hin und kann einige Wege im Naturschutzgebiet gut befahren.

Allerdings sind viele Wege für Fahrräder gesperrt, so dass ich das Fahrrad außerhalb abstellen würde um den Duvenstedter Brook zu Fuss zu erkunden.

Startpunkt der Tour wäre der U-Bahnhof Ohlstedt. Das Ziel wäre dann im ersten Schritt das NABU Duvenstedter BrookHus am Duvenstedter Triftweg. Hier kann man dann sein Fahrrad parken und ist direkt am Eingang des Naturschutzgebietes.

Mit dem ÖPNV

Meine Empfehlung ist, nehmt euch den ganzen Tag Zeit. Fahrt zur U-Bahn Ohlstedt und von dort seid ihr nach nur 3 km wandern, an dem Naturschutzgebiet Wohldorfer Wald entlang, auch schon am Ziel.

Eine Buslinie vor Ort gibt es scheinbar nicht, so dass die Wanderung schon die beste Option zu sein scheint!

Ggf. kann man die Strecke vom Bahnhof auch mit dem Fahrrad fahren und dann halt das Fahrrad z. B. am NABU Duvenstedter BrookHus am Duvenstedter Triftweg abstellen bzw. mit dem Fahrrad durch das Naturschutzgebiet fahren.

Was gibt es im Duvenstedter Brook zu entdecken?

In erster Linie bekommt man Natur pur geboten! Hier gibt es viele seltene Vogelarten zu entdecken, u. a. auch den Seeadler oder den Kranich.

Entdecke Hamburg Duvenstedter Brook Bild 25

Darüber hinaus kann man mit ein wenig Glück Rotwild und Damwild sehen. Es gibt überall in dem Naturschutzgebiet Beobachtungsposten.

Im September ist Brunftzeit bei den Rothirschen, was immer wieder eine Attraktion für die Besucher ist. Im Oktober folgt dann die Brunft der Damhirsche.

Weitere spannende Tierarten im Duvenstedter Brook sind unter anderen der Wespenbussard, Fischadler, Milane oder auch Schwarzstorche.

Also begebt euch auf die Pirsch und beobachtet diese und viel weitere Tiere in Freiheit!

Aber auch die Pflanzenwelt bietet einiges. Für die Pflanzenkundler unter euch gibt es im Duvenstedter Brook viel zu entdecken!

Anzeige:

Fazit zum Duvenstedter Brook

Im Duvenstedter Brook gibt es viele Wanderwege zu entdecken. Einfach durchhetzen macht wenig Sinn. Nehmt euch Zeit und setzt euch auch mal hin und beobachtet die Umgebung. So könnt Ihr viele Tiere und Pflanzen entdecken. Der Duvenstedter Brook ist wunderbar für einen Tagesausflug geeignet.

Für alle die ein wenig Ruhe und Erholung vom Großstadtstress brauchen, ist der Duvenstedter Brook wunderbar geeignet! Einfach mal die Seele baumeln lassen und die Stille genießen. Kann ich absolut empfehlen!

Ihr solltet auf jeden Fall irgendwas mitnehmen, was euch vor Mücken schützt. Die Viecher gibt es dort, bedingt durch die für Mücken paradisischen Verhältnisse, in Mengen!

Wer hat, sollte ein Fernglas mitnehmen. Natürlich darf auch genug Proviant für den Tag nicht fehlen

Genießt euern Besuch des Duvenstedter Brook!

Fotos aus dem Duvenstedter Brook

Hier bekommt ihr ein paar Impressionen vom Duvenstedter Brook. Das sind natürlich nur ein paar Spots in diesem Naturschutzgebiet. Es gibt noch so viel mehr zu entdecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.