Bist du Internetsüchtig?

Die Top-Anzeichen von Internetabhängigkeit:

  • Du wachst um 3 Uhr in der Nacht auf, um aufs Klo zu gehen und hälts auf dem Rückweg an, um deine eMails anzuholen.
  • Du lässt dir ein Tatoo machen, auf dem steht: This body best viewed with Netscape Navigator 1.1 or higher.
  • Deine Kinder heissen Eudora, Mozilla und Dotcom.
  • Wenn du dein Modem ausschaltest, bekommst du dieses schreckliche, leere Gefühl, wie wenn du gerade mit deiner Freundin Schluss gemacht hättest.
  • Du entschliesst dich, ein oder zwei Jahre länger zu studieren, nur um den kostenlosen Internet-Zugang zu behalten.
  • Du lachst Leute mit 2400-baud-Modems aus.
  • Du beginnst Smileys in deiner normalen Post zu verwenden.
  • Deine Festplatte crasht. Du hast dich seit 2 Stunden nicht mehr eingeloggt. Du nimmst den Telefonhörer und wählst die Telefonnummer deines Internet-Anbieters. Du versuchst dein Modem zu imitieren, um Internet-Anbieters zu kommunizieren… UND ES GELINGT DIR!!!
  • Du bemerkst, dass du „com“ eingibst, jedesmal wenn du eine Textverarbeitung verwendest.com
  • Dein bester Freund ist jemand, den du nie wirklich getroffen hast.
  • Deine Gattin sagt, Kommunikation sei wichtig in einer Ehe… Also kaufst du einen zweiten Computer und installierst eine zweite Telefonleitung, damit ihr beide chatten könnt.
  • Du fängst an, dich zu fragen, wie um alles in der Welt es deinem Dienstanbieter erlaubt ist, 200 Stunden pro Monat „unbegrenzt“ zu nennen.
  • Dein Hund hat eine eigene Homepage.
  • Dein Goldfisch auch.
  • Letztes Mal als du auf die Uhr geschaut hast, war es 23:30, und nach – so scheint es dir – ein paar Sekunden, siehst du deine Schwester an dir vorbeirennen, um den 7 Uhr Schulbus zu kriegen.
  • Deine Freunde schicken dir keine e-Mails mehr… Sie loggen sich direkt in deinen IRC Channel ein.
  • Du kaufst dir einen Captain Kirk – Stuhl mit eingebauter Tastatur und Maus.
  • Du erzählst deinen Kindern, dass sie den Computer nicht benutzen können, weil „Daddy arbeiten muss“ – dabei hast du noch nicht mal einen Job.
  • Dein Ehemann sagt dir, dass er den Bart schon zwei Monate hat.
  • Du weisst nicht, von welchem Geschlecht über drei deiner besten Freunde sind, weil sie neutrale Spitznamen haben und du sie niemals danach gefragt hast.
  • Du schaust nach deinen Mails. Da sind „keine neuen Nachrichten“. Also schaust du nochmal…
  • Du gibst dein Alter in 3.x an.
  • Du bemerkst, dass kein Ton in deinem Haus ist, und hast keine Ahnung, wo deine Kinder sind.
  • Du gehst aus deinem Zimmer und siehst, dass deine Eltern weggezogen sind und du hast keinen Hinweis, wann das passiert ist.
  • Du schaltest dein Intercom an, wenn du den Raum verlässt, damit du hören kannst, wenn neue e-Mails kommen.
  • Deine Bookmarks brauchen eine viertel Stunde, um von oben nach unten zu scrollen.
  • Du kennst Bill Gates e-Mail-Adresse, aber du musst deine eigene Versicherungsnummer suchen.
  • Du nennst „auf’s Klo zu gehen“ „downloaden“!

Konrad

Moin, ich bin Konrad und bin Betreiber dieses Blogs. Meine Interessen sind Roter Stern Kickers 05, FC St. Pauli, Fahrrad fahren, Wordpress und SEO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.