Tisch Mit 12 Stuehlen 1

„Tisch mit 12 Stühlen“ Mahnmal in Niendorf

Neulich bin ich an der Kollau entlang gewandert. Dabei bin ich an dem Mahnmal „Tisch mit 12 Stühlen“ vorbeigekommen. Das Mahnmal findet ihr am U-Bahnhof Niendorf Nord mitten in der angrenzenden Grünanlage.

Das Mahnmal „Tisch mit 12 Stühlen“

Am Bahnhof Niendorf-Nord steht das von Thomas Schütte entworfene Mahnmal zum Gedenken an den Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Dieses wurde 1987 an diesem Ort eingeweiht. Es handelt sich dabei um einen ovalen Steintisch, welcher mit 12 Ziegelstein-Stühlen umstellt ist.

Auf 11 dieser Stühle befinden sich Namen von ermordeten Menschen. Auf dem zwölften Stuhl ist eine Tafel mit der Erläuterung dieses Mahnmals sowie der Aufforderung, sich zu setzen und der Toten zu Gedenken.

Tisch mit 12 Stühlen aus der Ferne
Ansicht vom U-Bahnhof Niendorf Nord kommend

Die Widerstandskämpfer*innen

Dieses Mahnmal erinnert an viele durch die Nazis ermordeten Menschen. Die Namen sind auf der Rückseite der Stühle eingelassen. Hier findet ihr alle Namen der Widerstandskämpfer*innen.

In der Umgebung dieses Mahnmals wurden bereits 3 Jahre zuvor, also im Jahr 1984, Straßen nach den ermordeten Widerstandskämpfer*innen benannt.

Wenn ihr neben dem Besuch dieser Gedenkstätte noch einen schönen Tag haben wollt, könnt ihr von hier aus eine kleine Wanderung an der Kollau machen oder einen netten Spaziergang im Niendorfer Gehege absolvieren. Beides tut der Seele und dem Körper gut, besonders wenn man sich vorher mit dem Thema Gedenkstätten auseinandergesetzt hat.

Kein Vergeben – Kein Vergessen!


in

von

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert