Gedenkstaette Kaltehofe Kleinbahn

Mahnmal für die Opfer der Zwangsarbeit in Kaltehofe

Ich war neulich auf der Elbinsel Kaltehofe wandern und war dabei auch auf dem Gelände des Wassermuseums „Kalte Hofe“ unterwegs. Hier habe ich ein weiteres Mahnmal entdeckt.

Gedenkstätte für die Zwangsarbeiter

Das Denkmal für die Zwangsarbeiter in Kaltehofe findet ihr auf dem Gelände des Wassermuseums am

Kaltehofe Hauptdeich 6–7
20539 Hamburg

Das Außengelände mit dem Mahmal ist Dienstag bis Sonntag ab 10 Uhr bis 17 Uhr frei zugänglich.

Gedenkstätte Kaltehofe Mahnmal

Hintergrund zum „Mahnmal für die Opfer der Zwangsarbeit in Kaltehofe“

In der Zeit des zweiten Weltkriegs lag das damalige Hamburger Wasserwerk auf der Elbinsel Kaltehofe. Hier wurden damals sehr viele Menschen als Zwangsarbeiter eingesetzt.

Im Jahr 2016 ist auf dem Gelände durch Hamburg Wasser ein Denkmal für diese Menschen aufgestellt worden. Das Mahnmal soll an den Arbeitseinsatz der Zwangsarbeiter erinnern. Unter den Zwangsarbeitern waren vor allem Kriegsgefangene. Viele davon waren italienische Militärangehörige. Aber auch Häftlinge aus den Außenlagern des KZ Neuengamme, Dessauer Ufer und Fuhlsbüttel wurden hier als Zwangsarbeiter eingesetzt.

Der Grafiker Meinhard Weidner hat dieses Mahnmal entworfen, er hatte bei den Hamburger Wasserwerken gearbeitet. Die Realisierung wurde dann mit Auszubildenen von Hamburg Wasser durchgeführt, was ich wirklich sehr genial finde. Es handelt sich um ein modernes Wasserrohr, welches nicht komplett geschlossen ist und dadurch einen Blick in das innere ermöglicht. Innen wurde dann eine Stele mit den Namen von 139 italienischen Zwangsarbeitern aufgestellt, welche auch noch einen kleinen Informationstext beinhaltet.

Wenn ihr auf der Elbinsel Kaltehofe unterwegs seid, schaut also auch einmal an diesem Ort des Gedenkens vorbei und haltet kurz inne.

Weitere Gedenkstätten findet ihr in meiner Hamburg erinnert Kategorie des Blogs.


in

von

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert