Treppen zum Black Form

Black Form – Dedicated to the Missing Jews

Gegenüber vom Altonaer Rathaus am Platz der Republik findet ihr das Mahnmal Black Form, welches an die fehlenden Juden Altonas erinnert. Hier erzähle ich euch was zu dieser Gedenkstätte.

Die Gedenkstätte Black Form

Sol LeWitt erbaute diese Skulptur im Jahr 1987, welche dann 1989 auf dem Platz der Republik aufgestellt wurde, um an die zerstörte Jüdische Gemeinde in Altona zu gedenken. Das Mahnmal ist ein schwarzer Quader, der aus Gasbetonsteinen gemauert wurde. Der Quader ist über 5 Meter lang und 2 Meter hoch und breit.

An diesen Ort wird an alle Juden gedacht, die für immer der Altonaer Gemeinde fehlen werden. Die Menschen, die von den Nationalsozialisten in den Konzentrationslagern ermordet wurden, aber auch deren ungeborenen Kindern und Folgegenerationen, welche in Altona hätten geboren und aufwachsen können. Das Black Form Monument symbolisiert die Leere, die durch den Massenmord an den Juden durch die Nationalsozialisten entstanden ist.

Das geschaffene Mahnmal hatte ursprünglich keine Inschrift oder sonstige Beschreibungen. Da dieses Denkmal allerdings Erklärungsbedarf hatte, errichtete das Stadtteilarchiv Ottensen Informationstafeln mit der Geschichte der Jüdischen Gemeinde Altona. Hier bekommt Ihr Informationen zu der Geschichte: https://stadtteilarchiv-ottensen.de/schwerpunktthemen/juedische-geschichte-altona/

Unter KonBon erinnert stelle ich euch weitere Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus vor. Schaut hier gerne einmal vorbei und haltet die Erinnerung an die grausamen Taten der Nazis aufrecht, damit sich diese Geschichte nicht wiederholt.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dein Kommentar wird manuell geprüft und freigegeben. Daher erscheint dieser nicht sofort, sondern normalerweise innerhalb weniger Stunden.