Am 24. September 2017 findet in Deutschland die Bundestagswahl 2017 statt. Geht wählen, das ist wichtig! Wer nicht wählen geht, darf auch nicht meckern!

Wie so viele andere Menschen bin aber auch ich sehr angepisst von der Politik in diesem Land.

Man wird immer mehr überwacht. Die Grundrechte werden vom Staat und seinen Knechten immer öfter mit Füßen getreten und eine Verbesserung der sozialen Gerechtigkeit ist nicht in Sicht. Im Gegenteil!

Am liebsten würde ich es einfach lassen und auf alles scheißen, nur damit tu ich mir letztendlich auch keinen gefallen. Im Endeffekt kann ich keine der „etablierten“ Parteien mit gutem Gewissen wählen, was den Gang zur Wahlurne nicht einfacher macht. Dennoch habe ich meine Stimme abgegeben!

Warum wählen wichtig ist!

Aber wählen gehen ist so wichtig wie nie, um einen Einzug von Nazis in den Bundestag zu verhindern. Warum deine Stimme unglaublich wichtig ist, zeigt folgende Beispiel-Rechnung:

Beispiel, warum Wahlbeteiligung wichtig ist.

Wie du siehst, kann deine Stimme viel bewirken und z. B. mit ein wenig Glück die AFD im Bundestag verhindern! Also geht zur Wahlurne, du hast am 24.09.2017 dazu quasi den ganzen Tag Zeit. Du kannst deine Stimme auch bereits vorab in deinem Bezirksamt abgeben, wenn du Sonntag wirklich keine Zeit hast! Es gibt also keine Ausrede!

Aber was wählt man nur, wenn CDU und SPD für einen keine Alternative darstellen? Eine Hilfestellung bietet dir z. B. der Wahl-o-Mat zur Bundestagswahl 2017.

Meine Wahl ist gefallen!

Ich habe bereits per Briefwahl gewählt. Es sind die Grünen geworden (Ups, Wahlgeheimnis), auch wenn ich lange zu „Die Partei“ als Protestwahl tendierte.

Mir hat folgende Fragestellung, auch wenn ich keine eigenen Kinder habe und haben will, dann aber die Entscheidung für eine etablierte Partei erleichtert:

Wie willst du deinen Kindern später erklären, dass du eine Spaßpartei gewählt hast, als die Nazis in den Bundestag einzogen?

Letztendlich hoffe ich aber auch, dass die Grünen vielleicht eine starke Oppositionspartei werden oder ggf. sogar das Elend GroKo mit einer Rot-Rot-Grünen oder Rot-Grün-Gelben Koalition verhindern. Ich bin auf das Ergebnis am Sonntag gespannt und habe ein wenig Angst vor einer 2-stelligen AFD. Also geht wählen und verhindert den Einzug von Nazis in den Bundestag!

Hier übrigens mein Ergebnis beim Wahl-o-Mat:

Wahl-O-Mat BTW 2017 Ergebnis

Wisst Ihr schon, was Ihr wählen wollt? Was sind aus eurer Sicht No-Go Parteien oder was spricht aus eurer Sicht für eine bestimmte Partei? Oder geht ihr gar nicht wählen, in dem Fall würde mich interessieren, warum? Ich bin auf eure Meinungen gespannt!


Anzeige:

KonBon Blog

Moin, ich bin Konrad und bin Betreiber dieses Blogs. Meine Interessen sind der FC St. Pauli, Fahrrad fahren, Wordpress und SEO.

2 Comments

  • Angela Lebuser

    19. September 2017 - 8:19

    Habe ich schon erledigt

    • Konrad Bonacker

      19. September 2017 - 8:20

      Ist auch sonst ein wenig stress vor so nem Auswärtsspiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.