Am Sonntag ging es für mich an die Feldarena zum Spiel von FC St. Pauli 6. Herren gegen die Tabellenletzten von GW Eimsbüttel II.

3 Punkte waren für die Sechste hier ein muss, um die eigenen Chancen auf den Klassenerhalt weiter zu verbessern. Bei bestem Fußballwetter pfiff der Unparteiische dann das Spiel an.

Fc St Pauli 6 Herren Gegen Gw Eimsbuettel Vor Anpfiff

Das Spiel FC St. Pauli 6. Herren gegen GW Eimsbüttel II

Die erste Halbzeit im „Kellerduell“

Grün-Weiß spielte heute in Grün-Schwarz und machte von Anfang an ordentlich Druck. GWE presste sehr hoch und bereitete den Kiezkickern erst einmal mächtig Schwierigkeiten. Nach 4 Minuten dann die erste gefährliche Aktion der Braun-Weißen. 3 Spieler fielen mit oder ohne Ball, dieses war aus unserem Blickwinkel nicht ersichtlich, ins Tor. Dann ein Pfiff und bei uns Zuschauern erst Unklarheit was nun überhaupt los war. Doch der Schiri hatte wohl Abseits gepfiffen.

4 Minuten später erfolgte dann der nicht ganz unverdiente Führungstreffer zum 0:1 durch die Eimsbütteler. Sehr ernüchternd. Doch Grün-Weiß zog sich nun zurück und beschränkte sich auf das Verteidigen mit gelegentlichen Kontern.

Sankt Pauli übernahm nun von Minute zu Minute mehr Spielanteile von GWE, doch viele Situationen wurden nicht konzentriert ausgespielt. Fehlpässe und viele abgefangene Bälle waren die Konsequenz daraus. Bis zur 30. Minute gab es 2 gute Torschüsse der Jungs von der Feldarena. Grün-Weiß Eimsbüttel ging nun einen eher aggressiven Weg. Es entwickelte sich ein klassischer Abstiegskrimi.

Fc St Pauli 6 Herren Gegen Gw Eimsbuettel Spielszene Hz 1

Dann die Befreiung für die Kiezkicker. Oli knipste in der 35. Minute am Torwart vorbei zum verdienten 1:1 Ausgleich. Sankt Pauli war nun klar am Drücker und die Gäste bekamen nicht mehr viel hin. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann der nächste Tiefschlag für GWE. Nach einem Foul im Strafraum gab es einen Elfmeter für die Sechste. Feini verwandelte das Ding in der 43. Minute ganz sicher zur 2:1 Halbzeitführung.

Die zweite Halbzeit im „Kellerduell“

Die St. Paulianer machten da weiter, wo sie in der ersten Hälfte aufgehört haben. Die Belohnung dafür ließ auch nicht lange auf sich warten. Nick ging über links voran und spielte einen überragenden Außenriss-Pass auf Oli, der in der Mitte nur noch zum 3:1 einschieben musste. Das war gerade mal 4 Minuten nach dem Wiederanpfiff. Starker Start in die zweite Hälfte.

Wenige Minuten später musste Toni bei der Sechsten wegen einer Wadenverletzung das Tor räumen, für ihn kam Daniel ist das Spiel. Werde schnell wieder fit!

Fc St Pauli 6 Herren Gegen Gw Eimsbuettel Einwechslung Daniel

Die Braun-Weißen machten nach dem Wechsel weiter Druck und erzielten in der 60. Minute den Treffer zum 4:1. Stefan mit stabilem Lauf über außen taucht in den Strafraum ein, der Torwart spekulierte falsch und flog ziellos quer durch den Strafraum, wodurch der Schuss hinter dem Torwart vorbeiflog und dann vom Pfosten rein ging. Schönes Ding!

Kurz darauf gab es für Eimsbüttel eine gelbe Karte wegen unerlaubten Betretens des Spielfelds. Sieht man auch nicht so oft. Entsprechend war der Spott bei den GWE-Reservisten beim warmmachen. Nach dem vierten Tor der Kiezkicker ließen diese es ein wenig ruhiger angehen und GWE spielte nun wieder ein wenig mehr Fußball und erzielte in der 75. Minute noch den 4:2 Anschlusstreffer. Grün-Weiß wachte nun noch einmal auf und Sankt Pauli war platt. Doch bis zum Ende des Spiels konnten die Hausherren das 4:2 verteidigen.

Fazit zum Spiel

Am Ende gewinnt die Sechste das Spiel vollkommen verdient und holte wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Aktuell bedeutet der Heimsieg gegen den Tabellenletzten Platz 12 in der Tabelle. Weiter so, ihr habt es jetzt in der eigenen Hand!

Neben Toni hat sich auch Gorden verletzt und Nick ist nach einem Foul auf Hand und Kopf gefallen, auch den beiden wünsche ich eine schnelle Genesung!

Fc St. Pauli 6. Herren Gegen Gw Eimsbuettel Nach Abpfiff
Alles ist die Sechste!

Konrad

Moin, ich bin Konrad und bin Betreiber dieses Blogs. Meine Interessen sind Roter Stern Kickers 05, FC St. Pauli, Fahrrad fahren, Wordpress und SEO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.