Transformers 5: The Last Knight 3D – Filmkritik

Kinosaal

Heute folgt ein weiterer Beitrag meiner Filmkritik-Blogserie in dem es über solide Fahrzeuge mit Roboter-Addon geht. Übersetzt heißt das nun, ich habe mir Transformers 5: The Last Knight in 3D im Kino angeschaut. Das ist mein Statement zu dem Film rund um Optimus Prime.

Filmkritik zu Transformers 5: The Last Knight

Der fünfte Teil der Transformers-Film-Reihe ist für die zahlreichen Fans ein echter Pflichttermin, so natürlich auch für mich. Die 3D-Effekte des Blockbusters waren gut umgesetzt, die Action-Szenen wirklich reichhaltig und ausgibig vorhanden. Die Story hingegenen war jetzt nicht so meins, aber nach dem ersten Teil kam da auch nix mehr wirklich überzeugendes, so dass ich die Transformers-Filme eigentlich eh nur wegen der spektakulären Bilder schaue, nicht wegen der eher mauen Story.

Meine Schulnote: 3-

Wie fandet ihr diesen Transformers-Film? Ich war mit den gesehenden Bildern sehr zufrieden, allerdings könnten die Storys der Filmreihe mal wieder an Fahrt aufnehmen und den Charme und Witz des ersten Teils wieder aufgreifen. War das eurer Meinung nach eher ein Blockbuster oder ein klarer Kandidat für die Goldene Himbeere den Optimus Prime dort abgeliefert hat? Ich bin auf eure Meinung gespannt! Wenn ihr mehr über meine Kritiken zu verschiedenen Kinofilmen lesen wollt, dann schaut euch meine weiteren Filmkritiken an.

Von Konrad

Moin, ich bin Konrad und bin Betreiber dieses Blogs. Meine Interessen sind Roter Stern Kickers 05, FC St. Pauli, Fahrrad fahren, Wordpress und SEO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.