Lidl is watching you!

Überwachung Von Mitarbeitern bei Lidl

Tja, da ist heute in den Medien unerwartet eine große Bombe geplatzt. Der Discounter Lidl überwacht heimlich seine Mitarbeiter und streitet dieses momentan in der Öffentlichkeit ab.

Es kam wohl sogar zur Protokollierung der Privatgespräche der Mitarbeiter in Pausenräumen. Das finde ich einen hammerharter Skandal wie er nicht vorkommen darf. Ich meine, das überwachen des Arbeitsplatz ist ja unter gewissen Umständen noch ok, soweit die Mitarbeiter gut informiert werden und der Arbeitsbereich womöglich sehr sensibel ist wie beispielsweise in Banken oder Casinos. Aber das Notieren der privaten Gespräche von Mitarbeitern in zum Beispiel Pausenräumen in keinster Weise akzeptabel, unter keinen Umständen! Menschen haben recht auf ein wenig Privatsphäre, auch bei der Arbeit.

Wer mehr über diese Stasi-Like Spitzel Überwachungsstory wissen möchte, kann das hier nachlesen. Meiner Meinung muss da auch die Politik sich klar auf die Seite ihrer Bürger stellen und klare Spielregeln für Betriebe festlegen. Unternehmen die so im Mitarbeiterumfeld rumspionieren sind meiner Meinung keine Option für den deutschen Arbeitsmarkt.

Wie seht ihr das mit der Überwachtung von Mitarbeitern? Ist doch voll der Hammer! Wird dieser Lidl Skandal nun euer Kaufverhalten ändern? Also bei mir wird es das nicht tun, da ich glücklicherweise eh nicht bei Lidl einkaufen gehe.

Von Konrad

Moin, ich bin Konrad und bin Betreiber dieses Blogs. Meine Interessen sind Roter Stern Kickers 05, FC St. Pauli, Fahrrad fahren, Wordpress und SEO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.