KNVB mit spannender Änderung im Amateurfußball

KNVB Fussballplatz In Holland

Heute blicken wir mal rüber zu unseren Nachbarn in den Niederlanden. Im holländischen Amateurfußball ist etwas passiert, was ich schon lange für überfällig halte. Aber lest selbst, was der KNVB (Koninklijke Nederlandse Voetbal Bond) entschieden hat!

Der holländische Fußballverband KNVB erlaubt ab der Saison 2021/2022 im gesamten Amateurfußball Mixteams. Frauen und Männer dürfen endlich zusammen auch Ligafußball spielen. Was für eine geile und zeitgemäße Entscheidung durch den Verband. Ich wünschte mir, dass auch der DFB und all die anderen Fußballverbände diesem Vorbild rasch folgen.

Ich bin sehr gespannt, wann wir dann die ersten Frauen im holländischen Pokalwettbewerb gegen Profiteams wie Ajax Amsterdam sehen werden.

Dunkel erinnere ich mich noch, das früher mal überlegt wurde, ob Birgit Prinz zum FSV Frankfurt wechselt. Doch daraus wurde offensichtlich nix. Auch habe ich mal eine Doku gesehen über eine jugendliche Spielerin in Deutschland, die so gut war, dass für Sie eine Ausnahme gemacht wurde und sie so länger bei den Jungs spielen durfte. Aber solche Entscheidungen sind scheinbar immer ein Kampf.

Daher ist es wünschenswert, dass es generell keine Trennung mehr nach Geschlechtern gibt. Spricht aus meiner Sicht auch nichts dagegen! Ich bin auf jeden Fall gespannt, ob das schnell Einfluss auf den Amateurfußball in den Niederlanden hat, ober ob es dabei nur bei einer theoretischen Möglichkeit bleibt.

Wie findet ihr die Entscheidung durch den KNVB? Welche Hoffnungen weckt die in euch und wo seht ihr eventuell Probleme bei der Umsetzung so einer Entscheidung? Ich bin sehr auf eure Meinung gespannt!

Von Konrad

Moin, ich bin Konrad und bin Betreiber dieses Blogs. Meine Interessen sind Roter Stern Kickers 05, FC St. Pauli, Fahrrad fahren, Wordpress und SEO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.